INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Contemporary Funk 463 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Seite 1 von 5
Yaam x HHV - For The Culture #3: Pumpkin & Vin’S da Cuero / The Polyversal Souls Feat. Hailu Mergia
Yaam x HHV
For The Culture #3: Pumpkin & Vin’S da Cuero / The Polyversal Souls Feat. Hailu Mergia
7" | 2020 | EU | Original (For The Culture / HHV)
11,99 €*
Release:2020 / EU – Original
Genre:Hip Hop, Organic Grooves
Preorder lieferbar ab 21.08.2020
Limitierte 7“ Vinyl (300 Stück). Exklusiv bei HHV! Der gesamte Ertrag kommt dem Club Gretchen zu Gute. For The Culture - Save your club!

Tropische Klänge, pumpende Hip Hop-Shows, kulinarische Leckerbissen und das gemütliche Flexen am Beach. All das ist der »Young African Art Market« alias YAAM. Eine vielschichtige, einzigartige, interkulturelle Begegnungsstätte. Klar wird das auch auf der gemeinsamen 45 widergespiegelt. Das französische Hip Hop-Duo Pumpkin & Vin’S da Cuero präsentiert mit »Banana Bread« den ersten Leckerbissen ihres kommenden Albums (mit Bastien Burger am Bass und Cuts von DJ Odilon) und The Polyversal Souls geben sich mit dem Ethio-Jazz-Meister Hailu Mergia und dem Song »Sad Nile« auf der B-Seite die Ehre.

»HHV For The Culture« unser kleiner Beitrag zur Unterstützung der Berliner Clubszene. Save your club!
Nu Guinea - Nuova Napoli
Khruangbin - The Universe Smiles Upon You
Yaam x HHV - For The Culture #3 Bundle: Pumpkin & Vin’S da Cuero / The Polyversal Souls Feat. Hailu Mergia
Yaam x HHV
For The Culture #3 Bundle: Pumpkin & Vin’S da Cuero / The Polyversal Souls Feat. Hailu Mergia
1 Piece | 2020 | EU | Original (For The Culture / HHV)
34,99 €*
Release:2020 / EU – Original
Genre:Hip Hop, Organic Grooves
Verfügbare Größen:M, L, XL
Preorder lieferbar ab 21.08.2020
Limitierte Bundle Edition mit 7“ Vinyl, T-Shirt und Poster (A2, gefaltet). Nur 50 Stück. Exklusiv bei HHV!

Der gesamte Ertrag kommt dem Club YAAM zu Gute.

Tropische Klänge, pumpende Hip Hop-Shows, kulinarische Leckerbissen und das gemütliche Flexen am Beach. All das ist der »Young African Art Market« alias YAAM. Eine vielschichtige, einzigartige, interkulturelle Begegnungsstätte. Klar wird das auch auf der gemeinsamen 45 widergespiegelt. Das französische Hip Hop-Duo Pumpkin & Vin’S da Cuero präsentiert mit »Banana Bread« den ersten Leckerbissen ihres kommenden Albums (mit Bastien Burger am Bass und Cuts von DJ Odilon) und The Polyversal Souls geben sich mit Hailu Mergia auf der B-Seite mit dem Song »Sad Nile« die Ehre.

»HHV For The Culture« unser kleiner Beitrag zur Unterstützung der Berliner Clubszene. Save your club!
FKJ - French Kiwi Juice
Adele - 21
Mayer Hawthorne - Just Ain't Gonna Work Out / When I Said Goodbye
El Michels Affair - Adult Themes Black Vinyl Edition
Monophonics - It's Only Us Black Vinyl Edition
Escort - City Life / Fantasy
Quantic presenta Flowering Inferno - Death Of The Revolution
J.Rocc - Funky President Edits Volume 7
Delvon Lamarr Organ Trio - Close But No Cigar Black Vinyl Edition
Beastie Boys - The In Sound From Way Out
Leroy And The Drivers - The Sad Chicken
Yazmin Lacey - When The Sun Dips 90 Degrees
Lord Echo - Harmonies DJ Friendly Edition
El Michels Affair - Return To The 37th Chamber
Asa Tone - Temporary Music
El Michels Affair - C.R.E.A.M.
Kapote - What It Is
Ed Longo & The Applied Arts Ensemble - The Other Fantasy
Bastards Of Soul - The Way It Should Be Red Vinyl Edition
Buscrates - On The Train / Just Get Down
Abstract Orchestra - Madvillain Volume 2
Àbáse - Invocation
Carsten Erobique Meyer - OST Tatortreiniger Soundtracks Black Vinyl Edition
Carsten Erobique Meyer
OST Tatortreiniger Soundtracks Black Vinyl Edition
LP | 2018 | EU | Original (a sexy)
21,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves, Pop, Soundtracks
Ein äußerst wichtiger Tatort, der in der brillanten Serie „Der Tatortreiniger“ aber nie gezeigt oder gar gereinigt wird, befindet sich im traditionsreichen, legendären Hamburger Karolinenviertel. Hier, fast unter dem Dach eines mächtigen, typisch hanseatischen Klinkerbaus, befindet sich Carsten Meyers Zone. Oder wie soll man diesen Ort sonst nennen? Studio? Atelier? Werkstatt? Klanglabor? Wie auch immer man seinen Puff bezeichnen will, es ist ein besonderer Platz.

Alte Synthesizer und Orgeln wohin man blickt. Manche sehen aus wie schlechte Gebisse, mit abgebrochenen Tasten, aber sie röcheln noch. Da ist ein komplett mikrofoniertes Drumset, ein Bass, Gitarren. Kabelsalat schlängelt sich über mehrere Lagen orientaler Teppiche. An die Keyboards sind Stapel von Flohmarktplatten, Singles und LPs, gelehnt, die Bücherregale an den Wänden quellen über, viel Malerei, eigene und fremde Werke, bedeckt die Wände, in St. Petersburger Hängung. Betrachten kann man diese wundervolle Welt aus einem Korbsessel im Stil des Films „Emanuelle“.

Hier entstehen quasi das ganze Jahr hindurch, und das schon seit 2011, all die musikalischen Skizzen, Vignetten, Themen, Grooves und Fantasias, die dann irgendwann zu den ausformulierten, musikalischen Stimmungsbildern werden, die im „Tatortreiniger“ zu hören sind. Die ihren Teil dazu beitragen, dass „Der Tatortreiniger“ die wahrscheinlich beste deutsche Fernsehserie der Welt ist - mit Sicherheit, was die Musik betrifft.

Es war eine so naheliegende wie zauberhafte Idee, daraus endlich eine Auswahl zusammenzustellen und sie in einer schönen, von Meyer selbst gestalteten Hülle und auf seinem eigenen Label, Asexy, zu veröffentlichen. Die Songs präsentieren sich nun fast ähnlich einem Mixtape, nur halt nicht gemixt, sondern wie früher, ein Song nach dem anderen. Carsten Meyer verkörpert in diesem Fall jede Band. Man kann damit z.B. ins Strandbad gehen oder allein in den Park. Im Verlauf der 20 Stücke hört man eine Menge ganz unterschiedlicher Musiken, aus ganz verschiedenen Pop-Epochen, alle wie aus dem Ärmel geschüttelt. Was für eine magische Teppichreise! Was für ein unterhaltsames Spektakel!

Nach der flotten Erkennungsmelodie im Stile einer Sixties-Serie wird es zunächst quasi schwarzweiß: melodramatische Spinett-Barock-Pop, inspiriert vom französischen Film ca. 1965-68, von Komponisten wie Francois De Roubaix und natürlich auch, klar, Henry Mancini.
Budos Band, The - The Budos Band
Jose James - No Beginning, No End
Aloe Blacc - Good Things
Aloe Blacc
Good Things
2LP | 2010 | EU | Original (Vertigo)
19,99 €*
Release:2010 / EU – Original
Genre:Hip Hop, Organic Grooves
„I Need A Dollar“ war ein fantastischer Appetizer, die Hymne „How To Make It In America“ haben wir immer noch im Ohr, aber Aloe Blacc ist noch längst nicht am Ende seiner Mission: Für Ende des kommenden Monats ist bereits der Longplayer mit dem Titel „Good Things“ angekündigt, mit dem einer der frischesten Neo Soul Artists unserer Zeit einen würdigen Nachfolger zu „Shine Through“ gebastelt hat und einen weiteren Schritt nach vorne macht. Aloe Blacc's MC-erprobten Skills am Mikro sind unumstritten, aber was für Beats die Truth & Soul Crew zusammengebaut hat, ist einfach unglaublich: Gekonnt bewegen sich die Produktionen zwischen einem funky-minimalistischen Sound, satten Soul Grooves und experimentellen Ausflügen, wodurch die hier thematisch weitaus umfangreicheren Vocals perfekt eingebettet werden. Mit download code für das ganze Album!
Mr President - Meet again feat. Mr Day
Nicola Conte - Jet sounds
Amy Winehouse - Back To Black
R&R Soul Orchestra, The - 90 To Nothing / See I Made Up My Mind
Koko-Jean & The Tonics - Hair Whip (Do The Do)
Allergies, The - Let Them Know (Feat. Cuban Brothers)
El Michels Affair - Adult Themes Colored Vinyl Edition
Buscrates - Lost & Found / Cruise Control
Jacky Giordano - IM 24
Shawn Lee's Ping Pong Orchestra - Hits The Hits
Karl Hector & The Malcouns - Unstraight Ahead
Roots, The - How I Got Over
Ray Lugo's L.E.S. Express - Love Me Good Feat. Roxie Ray
Whitefield Brothers - Earthology
Ikebe Shakedown - Hard Steppin / The Prisoner Black Vinyl Edition
V.A. - Daptone Gold
Orlando Julius - Disco Hi-Life
Heliocentrics, The - Out There
Budos Band - Long In The Tooth Colored Vinyl Edition
Smoove & Turrell - Stratos Bleu
Mako & Mr Bristow - Stank Soul Edits Volume 6
Teddy Mike - Dynamite
Tycho - The Science Of Patterns
Lettuce - Elevate
Lettuce
Elevate
2LP | 2019 | EU | Original (Lettuce)
22,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Mit „Elevate“ veröffentlicht die amerikanische Funk-Band LETTUCE zum ersten Mal ein Album in Europa. Es ist das siebte Studioalbum der sechs Musiker, die sich mit eben 16 Jahren im Summer Camp trafen und nach einem kurzen Blick auf die jeweiligen Playlisten (OK, damals waren es eher Mixtapes, also Kassetten) meinten: „Let us play“. Schon kurze Zeit später entstand aus dem Beginn dieses Initialzündungssatzes das homophone Lettuce. Seit damals leben sie ihre Musikleidenschaft als Band aus – auf immer größeren Bühnen und gerne mit Gästen wie etwa John Scofield. „Elevate“, wie es der Titel will, hebt die ohnehin schon meilenhohe Messlatte dieses „funk/jazz/soul/jam/psychedelic/hip-hop/art-rock/ambient/ avant-garde/experimental collectives“ mit einem unbegreiflich dichten Bandsound, gemischt von Studiolegende (und Lettuce-Fan) Russell Elevado, bekannt von seinen Arbeiten für D’Angelo, Kamasi Washington oder Questlove. Als Gast ist diesmal der sagenumwobene Soul-Sänger Marcus King mit von der Partie.
Adrian Younge & Ali Shaheed Muhammad - The Midnight Hour Live At Linear Labs
Ed Wizard & Disco Double Dee - Funk Wit Me Nebraska Remix Green Vinyl Record Store Day 2019 Edition
Raoul And The Big Time - Get Out Of My Life Woman
U.B.'s, The - Uphill Peace Of Mind (Instrumental) / Impeach The President (Instrumental)
Uptown Funk Empire (Patchworks) - The Empire Strikes Back
Abstract Orchestra - Madvillain Volume 1
Ourra - Crystal Palms
Leroi Conroy - Tiger Trot / Enter Black Vinyl Edition
Monophonics - Beggin'
Fun Company, The - Zambezi
Sure Fire Soul Ensemble, The - Out On The Coast Black Vinyl Version
Olivier St. Louis - Ever Since The Fall
Peter Thomas & Mocambo Astronautic Sound Orchestra - Space Patrol (Raumpatrouille)
Magic In Threes - IV
El Michels Affair - Sounding Out The City
Soul Surfers, The - You Can Run (But You Can't Hide) From My Love Feat. Myron & E
Tuxedo (Mayer Hawthorne & Jake One) - Tuxedo
Guts - Hip Hop After All
Glass Breaks - Volume 2
Hiatus Kaiyote - Tawk Tomahawk
Ondatropica - Ondatropica
Sharon Jones & The Dap-Kings - Naturally
Ikebe Shakedown - No Answer
Lee Fields & The Expressions - My World
Cleon - Jaylis & family EP
Diplomats Of Solid Sound - Plenty Nasty Feat. The Diplomettes
El Michels Affair - Duel Of The Iron Mic / Bring The Ruckus
Budos Band - Long In The Tooth Black Vinyl Edition
Howard Johnson - So Insane Feat. T-Groove & Yuma Har
Sweet Life Society, The & DJ Hiphoppapotamus - Veggie Tales Volume 1
Nootkatone - Nootkatone
Jonny Tobin - Weekends
Tedi
Picture
Coming Soon
Lexsoul Dancemachine - Lexplosion II
Natalie Slade - Control
I, Ced - Interpretations
Flammer Dance Band - Mer / Holder Rytme
Hypnotic Brass Ensemble - Indigo / In The House
Randy Hall - A New Way Of Love / A Beautiful Dream
Kiydrah - Simulation
Moniquea - Los Robles & Washington
Zum Seitenanfang
Seite 1 von 5
Tracklist
Tracklist
Player schließen