false
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG

Agogo Vinyl, CD & Tape 19 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
V.A. - Two Tribes Volume 2
Mulatu Astatke & Black Jesus Experience - To Know Without Knowing
Wanubalé - Nadra / Loose Focus
Wanubalé - Phosphenes
Renegades Of Jazz - Nevertheless
Renegades Of Jazz
Nevertheless
2LP | 2019 | EU | Original (Agogo)
25,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Als Resident DJ im Hamburger Mojo Club setzt Groove Experte David Hanke auf einen Mix aus Soul, Easy Listening, Jazz und Mellow Grooves, als Produzent steht die Welt des Afrofunk im Vordergrund.
"Nevertheless" ist das mittlerweile vierte Album, das David Hanke unter seinem Alias Renegades Of Jazz veröffentlicht. Besieht man sich Hankes Biografie, dann wird auch schnell deutlich, dass seine Afrika-Connection einen gewachsenen Bezug hat. Da Hanke in Asusha, Tansania, seine Kindheit verbrachte, wurden ihm die afrikanischen Soundsignaturen und Vibes tatsächlich in die Wiege gelegt. Diese musikalische Sozialisierung hat glücklicherweise bis heute Bestand: Sein auf Afrika Bambaataas epochalen Electro-Klassiker anspielendes Downbeat-Projekt Renegades Of Funk lotet auf extrem groovige Weise die Schnittstellen zwischen Afro und NuJazz aus.
Wanubalé - Strange Heat
RSN - Strange Eyes
Onom Agemo And The Disco Jumpers - Cranes And Carpets
RSN - Motion
Rolf Zielke - Beaches In Your Soul
Natalie Greffel - Para Todos
V.A. - Oonops Drops 2
Hoodna Orchestra - Ofel
Coladera - La Dotu Lado
Onom Agemo And The Disco Jumpers - Magic Polaroid
Onom Agemo And The Disco Jumpers
Magic Polaroid
LP | 2018 | EU | Original (Agogo)
20,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Die Berliner Formation Onom Agemo & The Disco Jumpers hat 2017 mit der Veröffentlichung von "Liquid
Love" den weit verbreiteten "Fluch des zweiten Albums" gebrochen. Und zwar mit links: Die Platte glich einem
Cocktail, der so aromatisch und köstlich war, dass er selbst das Herz des schlechtgelauntesten Menschen
der Welt unter arktischen Bedingungen erwärmt hätte. Doch damit stellte sich ein ganz neues Problem,
schließlich stand jetzt die Erwartung im Raum, diesen Höhenflug mit Album Nr. 3 zu toppen. "Magic Polaroid"
zeigt, dass nach oben tatsächlich noch Luft war. Der satte Live-Sound der Band wurde auf "Magic Polaroid"
absolut authentisch eingefangen. Dafür war ein dreitägiger Aufnahmemarathon in Daniel Nentwigs und
Sebastian Maschats Butterama Recording Center, einem Paradies voll analoger Hardware in einem
abgelegenen Teil von Neukölln, verantwortlich. Dabei entstand ein explodierendes Kaleidoskop der Stile. Mit
anderen Worten lässt sich "Magic Polaroid" nur schwerlich kategorisieren. Ein roter Faden ist allerdings
erkennbar, er setzt sich zusammen aus Afrofunk, Jazz, Psychedelic und Gnawa. Diesen Faden verwebt die
Band höchst groovy zu einem magischen Schnappschuss.
Savages Y Suefo - Brotherhood
Keno - Around The Corner
Lutz Krajenski - Play Hits Agogo
Onom Agemo And The Disco Jumpers - Liquid Love
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen