FINAL MID SEASON SALE20% on Top auf alle Urban Fashion Sale Artikel. Gültig nur bis 22.10., 23:59 Uhr. Code: finalmid
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Common US Hip Hop 12 Artikel

Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Common - Let Love HHV Exclusive Translucent Green Vinyl Edition
Common
Let Love HHV Exclusive Translucent Green Vinyl Edition
LP | 2019 | EU | Original (Loma Vista)
26,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Hip Hop
Limitiert auf 300 Stück für den europäischen Markt. Nur bei HHV,

Lonnie Rashid Lynn, besser bekannt als Common, ist Rap-Ikone, Hollywood-Schauspieler ("Terminator", "John Wick") und Bestsellerautor. Sein zwölftes Studioalbum "Let Love" (VÖ: 30.08.) wurde von seinen Memoiren "Let Love Have The Last Word" inspiriert. Rauer, persönlicher und spiritueller als auf allen vorherigen Alben, spricht Common Themen in einer Offenheit an, wie es ihm zuvor nicht möglich war.

"Beim Aufnehmen des Albums habe ich etwas gespürt, das ich seit langem nicht mehr empfunden habe", sagt Common über "Let Love", das er als eine Art Wiedergeburt beschreibt: "Ich habe mich komplett geöffnet und musste dafür musikalisch neue Wege beschreiten, die extrem persönlich und spirituell sind. Die Produktion dafür musste Tiefe, Seele und eine Dimension haben. Ich wollte den Spirit von Live-Musik einfließen lassen, und doch sollte es raw und fundamental klingen."



Im Laufe seiner Karriere, die in den frühen Neunzigerjahren begann, veröffentlichte der mittlerweile 47-Jährige gut ein Dutzend Soloalben. Er gewann zahlreiche Grammy-Awards und einen Emmy- und Academy-Award für den Song "Glory", den er zusammen mit John Legend schrieb. Er spielte in Filmen wie "American Gangster", "Terminator Salvation" und "John Wick: Chapter 2" mit und stand mit Hollywoodstars wie Angelina Jolie, Morgan Freeman und Keanu Reeves vor der Kamera.

Derzeit hat Common einen bemerkenswerten Lauf. Mit seinen Memoiren "Let Love Have The Last Word" gelang ihm ein New York Times Bestseller. Seit 9. August ist er als FBI-Agent Gary Silvers im Krimidrama "The Kitchen" zu sehen. Nächste Woche eröffnet er eine kunstbasierte Charterschule im Süden Chicagos. Privat ist er mit der CNN-Politanalystin Angela Rye liiert. Ende August erscheint sein neues Album "Let Love".

Auf der ersten Single "HER Love" feiert er den Siegeszug von Rapmusik als erfolgreichstes Genre der Neuzeit und als empowerndes Sprachrohr der afroamerikanischen Community. Für das kunstvolle Hochglanzvideo zu "HER Love", zeichnet sich die ehemalige Olympionikin Savannah Leaf verantwortlich, die darin ihre Perspektive von Black Exellence präsentiert.

Die zweite Single "Hercules" wird gleich von zwei Videos flankiert. Im ersten Video beobachtet Common einen Raubüberfall im Supermarkt und schaltet sich ein. Die Aufnahmen für den Clip stammen aus den Überwachungskameras des Geschäfts. Als Kassierer taucht Vince Staples in einer Gastrolle auf. Die Hauptrolle im zweiten Video übernimmt Rapper Marcato, seines Zeichens Laufstegmodel für Louis Vuittons Chefdesigner Virgil Abloh und Sohn von Feature-Gast Swizz Beatz, dem Ehemann von Alicia Keys.

Commons zwölftes Studioalbum "Let Love" erscheint am 30. August über Loma Vista Recordings / Concord Music Group / Universal Music.
Common - Let Love Black Vinyl Edition
Common
Let Love Black Vinyl Edition
LP | 2019 | EU | Original (Loma Vista)
25,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Hip Hop
Lonnie Rashid Lynn, besser bekannt als Common, ist Rap-Ikone, Hollywood-Schauspieler ("Terminator", "John Wick") und Bestsellerautor. Sein zwölftes Studioalbum "Let Love" (VÖ: 30.08.) wurde von seinen Memoiren "Let Love Have The Last Word" inspiriert. Rauer, persönlicher und spiritueller als auf allen vorherigen Alben, spricht Common Themen in einer Offenheit an, wie es ihm zuvor nicht möglich war.



"Beim Aufnehmen des Albums habe ich etwas gespürt, das ich seit langem nicht mehr empfunden habe", sagt Common über "Let Love", das er als eine Art Wiedergeburt beschreibt: "Ich habe mich komplett geöffnet und musste dafür musikalisch neue Wege beschreiten, die extrem persönlich und spirituell sind. Die Produktion dafür musste Tiefe, Seele und eine Dimension haben. Ich wollte den Spirit von Live-Musik einfließen lassen, und doch sollte es raw und fundamental klingen."



Im Laufe seiner Karriere, die in den frühen Neunzigerjahren begann, veröffentlichte der mittlerweile 47-Jährige gut ein Dutzend Soloalben. Er gewann zahlreiche Grammy-Awards und einen Emmy- und Academy-Award für den Song "Glory", den er zusammen mit John Legend schrieb. Er spielte in Filmen wie "American Gangster", "Terminator Salvation" und "John Wick: Chapter 2" mit und stand mit Hollywoodstars wie Angelina Jolie, Morgan Freeman und Keanu Reeves vor der Kamera.



Derzeit hat Common einen bemerkenswerten Lauf. Mit seinen Memoiren "Let Love Have The Last Word" gelang ihm ein New York Times Bestseller. Seit 9. August ist er als FBI-Agent Gary Silvers im Krimidrama "The Kitchen" zu sehen. Nächste Woche eröffnet er eine kunstbasierte Charterschule im Süden Chicagos. Privat ist er mit der CNN-Politanalystin Angela Rye liiert. Ende August erscheint sein neues Album "Let Love".



Auf der ersten Single "HER Love" feiert er den Siegeszug von Rapmusik als erfolgreichstes Genre der Neuzeit und als empowerndes Sprachrohr der afroamerikanischen Community. Für das kunstvolle Hochglanzvideo zu "HER Love", zeichnet sich die ehemalige Olympionikin Savannah Leaf verantwortlich, die darin ihre Perspektive von Black Exellence präsentiert.



Die zweite Single "Hercules" wird gleich von zwei Videos flankiert. Im ersten Video beobachtet Common einen Raubüberfall im Supermarkt und schaltet sich ein. Die Aufnahmen für den Clip stammen aus den Überwachungskameras des Geschäfts. Als Kassierer taucht Vince Staples in einer Gastrolle auf. Die Hauptrolle im zweiten Video übernimmt Rapper Marcato, seines Zeichens Laufstegmodel für Louis Vuittons Chefdesigner Virgil Abloh und Sohn von Feature-Gast Swizz Beatz, dem Ehemann von Alicia Keys.



Commons zwölftes Studioalbum "Let Love" erscheint am 30. August über Loma Vista Recordings / Concord Music Group / Universal Music.
Common - Finding Forever
Common - Let Love
Common
Let Love
CD | 2019 | EU | Original (Loma Vista)
17,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Hip Hop
Lonnie Rashid Lynn, besser bekannt als Common, ist Rap-Ikone, Hollywood-Schauspieler ("Terminator", "John Wick") und Bestsellerautor. Sein zwölftes Studioalbum "Let Love" (VÖ: 30.08.) wurde von seinen Memoiren "Let Love Have The Last Word" inspiriert. Rauer, persönlicher und spiritueller als auf allen vorherigen Alben, spricht Common Themen in einer Offenheit an, wie es ihm zuvor nicht möglich war.



"Beim Aufnehmen des Albums habe ich etwas gespürt, das ich seit langem nicht mehr empfunden habe", sagt Common über "Let Love", das er als eine Art Wiedergeburt beschreibt: "Ich habe mich komplett geöffnet und musste dafür musikalisch neue Wege beschreiten, die extrem persönlich und spirituell sind. Die Produktion dafür musste Tiefe, Seele und eine Dimension haben. Ich wollte den Spirit von Live-Musik einfließen lassen, und doch sollte es raw und fundamental klingen."



Im Laufe seiner Karriere, die in den frühen Neunzigerjahren begann, veröffentlichte der mittlerweile 47-Jährige gut ein Dutzend Soloalben. Er gewann zahlreiche Grammy-Awards und einen Emmy- und Academy-Award für den Song "Glory", den er zusammen mit John Legend schrieb. Er spielte in Filmen wie "American Gangster", "Terminator Salvation" und "John Wick: Chapter 2" mit und stand mit Hollywoodstars wie Angelina Jolie, Morgan Freeman und Keanu Reeves vor der Kamera.



Derzeit hat Common einen bemerkenswerten Lauf. Mit seinen Memoiren "Let Love Have The Last Word" gelang ihm ein New York Times Bestseller. Seit 9. August ist er als FBI-Agent Gary Silvers im Krimidrama "The Kitchen" zu sehen. Nächste Woche eröffnet er eine kunstbasierte Charterschule im Süden Chicagos. Privat ist er mit der CNN-Politanalystin Angela Rye liiert. Ende August erscheint sein neues Album "Let Love".



Auf der ersten Single "HER Love" feiert er den Siegeszug von Rapmusik als erfolgreichstes Genre der Neuzeit und als empowerndes Sprachrohr der afroamerikanischen Community. Für das kunstvolle Hochglanzvideo zu "HER Love", zeichnet sich die ehemalige Olympionikin Savannah Leaf verantwortlich, die darin ihre Perspektive von Black Exellence präsentiert.



Die zweite Single "Hercules" wird gleich von zwei Videos flankiert. Im ersten Video beobachtet Common einen Raubüberfall im Supermarkt und schaltet sich ein. Die Aufnahmen für den Clip stammen aus den Überwachungskameras des Geschäfts. Als Kassierer taucht Vince Staples in einer Gastrolle auf. Die Hauptrolle im zweiten Video übernimmt Rapper Marcato, seines Zeichens Laufstegmodel für Louis Vuittons Chefdesigner Virgil Abloh und Sohn von Feature-Gast Swizz Beatz, dem Ehemann von Alicia Keys.

Commons zwölftes Studioalbum "Let Love" erscheint am 30. August über Loma Vista Recordings / Concord Music Group / Universal Music.
Common - Resurrection
Common
Resurrection
LP | 1994 | US | Reissue (Relativety)
18,99 €*
Release:1994 / US – Reissue
Genre:Hip Hop
Reissued on vinyl is the second album (originally out in 1994) from the highly regarded Chicago-based hip hop artist Common (Sense).
Common - Be
Common
Be
2LP | 2005 | US | Original (Geffen)
28,99 €*
Release:2005 / US – Original
Genre:Hip Hop
11 tracks feat. Bilal, Kanye West, Last Poets ...
Common - Can I Borrow A Dollar Coloured Vinyl Edition
Common
Can I Borrow A Dollar Coloured Vinyl Edition
LP | 1992 | EU | Reissue (Music On Vinyl)
21,99 €*
Release:1992 / EU – Reissue
Genre:Hip Hop
Numbered limited edition of 1500. American rapper Common debuted in 1992 with the album Can I Borrow a Dollar? With this release he putted the Chicago hip-hop scene on the map. He mainly became famous in the underground scene during the years after release, but nowadays it can been seen as an important album in early '90s hip-hop.
Common - Common Charms / U.A.C. Free Style Colored Vinyl Edition
Common
Common Charms / U.A.C. Free Style Colored Vinyl Edition
7" | 2018 | US | Original (Black Pegasus)
33,99 €* 39,99 € -15%
Release:2018 / US – Original
Genre:Hip Hop
Strictly limited edition vinyl!
Only one copy per customer!
Let's take it back 25 years ago on Chicago's South East side on 87th street where you have up and coming M.C. Common Sense recording his debut album with future hip hop music production legends Twilight Tone and No I.D.
“Can I Borrow A Dollar” the debut album heralded a new hardcore jazz sound with non-orthodox lyrical imagery and officially putting Chicago on the rap music map! But just like most albums some songs make the final cut while others disappear into obscurity never to be heard.
Luckily Marc Davis, child hood friend of Common Sense now known as Common preserved one of the only recordings of the original “Charms Alarm” and the “U.A.C. Free Style”.
Now for the first time these holy Grail songs are debuting on Black Pegasus Records on a super limited edition colored 7inch and part of the newly formed Seven Sense Series. The new series will be unreleased demos from Common and his original music family and spear headed by Marc Davis and original U.A.C. member David "Moe" Grant.
Common - Can I Borrow A Dollar
Common
Can I Borrow A Dollar
2LP+7" | 1992 | US | Original (Nature Sounds)
39,99 €*
Release:1992 / US – Original
Genre:Hip Hop
Limited edition for Record Store Day 2018!

While hip-hop was experiencing a creative revolution in the late 1980s and early 1990s, the genre was still somewhat restricted geographically, primarily dominated by New York City and Los Ange-les. Acclaimed artist Common was among the first successful rappers from elsewhere, officially putting Chicago on the hip-hop map with this debut album Can I Borrow A Dollar?. Released in 1992, the album is a vintage boom-bap masterpiece, with famed producer No I.D. behind the boards on 12 of 13 tracks. It also marks the beginning of a storied career, as Common would go on to release three gold albums, create classics with the likes of J Dilla and Kanye West, win multiple Grammys and even an Academy Award, and land several major roles as an actor. Long out-of-print, Can I Bor-row A Dollar? is now back on 2LP vinyl while supplies last. This 25th anniversary edition also includes a bonus 7” featuring the rare B-side “Can-I-Bust” and the instrumental for the single “Breaker 1/9”.
Common - Live At The Jazz Room
Common
Live At The Jazz Room
2LP | 2017 | UK | Original (Let Them eat Vinyl)
20,99 €*
Release:2017 / UK – Original
Genre:Hip Hop
Introducing on vinyl for the very first time, the multi-talented rapper/actor Common - Live at the jazz room in 2016. Common (originally Common Sense) has been one of the most highly influential figures in rap music, keeping the sophisticated lyrical technique and flowing syncopations of jazz-rap alive in an era when the mainstream and hardcore have increasingly threatened to obliterate everything in its path.
Common - Black America Again
Common - Testify
Zum Seitenanfang
Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Tracklist
Tracklist
Player schließen