CORONAVIRUSWir versenden wie gewohnt
EASTER SPECIAL - CODE »20EASTER«20% on Top auf alle Sale Artikel. Gültig nur bis Montag 13.4., 23.59 UhrUFMusic
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Constellation Vinyl, CD & Tape 42 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Godspeed You Black Emperor - Lift Your Skinny Fists Like Antennas To Heaven!
Land Of Kush - Sand Enigma
Godspeed You Black Emperor - F-A-OO
Matana Roberts - Coin Coin Chapter Four: Memphis
Matana Roberts
Coin Coin Chapter Four: Memphis
LP | 2019 | EU | Original (Constellation)
22,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Matana Roberts kehrt mit dem vierten Kapitel ihrer außergewöhnlichen "Coin Coin"-Serie zurück - ein Projekt, das verdientermaßen das höchste Lob und die größte Anerkennung der Kritik für seine heftige ästhetische Originalität und unnachgiebige Erzählkraft erhalten hat. Die ersten drei "Coin Coin" Alben, die von 2011 bis 2015 erschienen sind, zeigten verschiedene Wege der modernen Komposition - Roberts nennt sie "Panorama-Sound Quilting" - und reichten sequentiell von der Big Band über das Sextett bis zum Solo, vereint durch Roberts' archivalische und oft zutiefst persönliche Forschung über die Hinterlassenschaften des amerikanischen Sklavenhandels und der amerikanischen Identitätswerdung. Roberts betont auch nicht-männliche Themen und thematisiert diese Geschichten anderer Geschlechter mit einer Reihe von Gesangs- und Verbaltechniken: Singsprache, getauchte Glossarrezitation, kathartischer Kehlkopfgeschrei, Opernstimme, sanftes Schlaflied, Gruppengesang und die Wiederbelebung verschiedener amerikanischer Volkstraditionen und Spirituals. Ob fragmentarisch oder ungekürzt, die Wurzel dieser Vokalität liegt in ihrer Hingabe an das Vermächtnis ihres Hauptwahlinstruments, des Altsaxophons. Für "Coin Coin Chapter Four: Memphis" gründete Roberts eine neue Band, mit den New Yorkern Hannah Marcus (Gitarren, Geige, Akkordeon) und dem Percussionisten Ryan Sawyer (Thurston Moore, Nate Wooley), Cass McCombs) mit dem Montréal-Bassisten Nicolas Caloia (Ratchet Orchestra) und dem Montréal-Kairoer Komponisten/Improvisator Sam Shalabi (Land Of Kush, Dwarfs Of East Agouza) an Gitarre und Oud, sowie dem produktiven Posaunisten Steve Swell und dem Vibraphonisten Ryan White als besondere Gäste. "Memphis" offenbart sich als ein kontinuierliches Werk der Befreiungsmusik des 21. Jahrhunderts, das zwischen meditativen beschwörerischen Erkundungen, rauen melodischen Themen und ungezügelten freien Improvisationen oszilliert und dabei ekstatisch aus verschiedenen Volkstraditionen zitiert. Angeführt von Roberts einzigartiger grafisc...
Colin Stetson & Sarah Neufeld of Arcade Fire - Never Were The Way She Was
Do Make Say Think - Do Make Say Think
Godspeed You Black Emperor - Allelujah! Don't Bend! Ascend!
Colin Stetson - New History Warfare Volume 2
Markus Floats - Third Album
Joyfultalk - A Separation Of Being
Foon, Rebecca - Waxing Moon
Fly Pan Am - C'est Ca
Sandro Perri - Soft Landing
Siskiyou - Not Somewhere
Efrim Manuel Menuck & Kevin Doria - Are Sing Sinck, Sing
Deadbeat & Camara - Trinity Thirty
Joni Void - Mise En Abyme
Jerusalem In My Heart - Daqa'Iq Tudaiq
Jerusalem In My Heart
Daqa'Iq Tudaiq
LP | 2018 | US | Original (Constellation)
22,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
180g Vinyl inklusive Kunstdruck-Poster! Jerusalem In My Heart
(JIMH) kehrt mit ,Daqa'iq Tudaiq" zurück. Das dritte Album des
avantgardistischen arabisch-elektronischen Projekts aus Montréal
und Beirut folgt dem gefeierten "If He Dies, If If If If If If If If" von
2015, angeführt vom Musiker und Produzenten Radwan Ghazi
Moumneh (Suuns, Matana Roberts, Big Brave), mit einem
kompletten Orchesterstück auf Side One, aufgenommen in Beirut
und arrangiert vom berühmten ägyptisch-kanadischen
Komponisten Sam Shalabi. Mit Stimme, Elektronik, Buzuk und
anderen Instrumenten des Komponisten und Produzenten
Radwan Ghazi Moumneh (Matana Roberts, Suuns, Big Brave) und
unterstützt durch die 16mm analoge Filmarbeit von CharlesAndré
Coderre in der Live-Performance, erweitert JIMH
weiterhin den Horizont seiner profunden konzeptionellen und
ästhetischen Auseinandersetzung mit arabischen und
orientalischen Traditionen. ,Daqa'iq Tudaiq" übersetzt "Minuten,
die stören / unterdrücken / belästigen", was vermutlich keiner
weiteren Erklärung bedarf. Das Album weist zwei
unterschiedliche Albumseiten der Musik auf. Ein meisterhaftes,
faszinierendes künstlerisches Statement, das Jerusalem In My
Heart als eines der engagiertesten und zukunftsweisendsten
avantarabischen Projekte in der zeitgenössischen Musik von heute
bestätigt. RIYL: Matar Mohammad, Pauline Oliveros, Nadah El
Shazly, Lucrecia Dalt, Chino Amobi, Sote, Arca, Fatima Al Qadiri,
Tacita Dean, Stan Brakhage.
Sandro Perri - In Another Life
Sandro Perri
In Another Life
LP | 2018 | EU | Original (Constellation)
22,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Sandro Perri kehrt mit ,In Another Life" zurück, seinem ersten
neuen Soloalbum seit den gefeierten ,Impossible Spaces" von 2011
(das unter anderem einen Best New Track und eine Nennung
unter den Top 50 Alben von Pitchfork erhielt). Perri wurde als
„einer der einzigartigsten Produzenten in der zeitgenössischen
Musik" (Boomkat) bezeichnet und seine lange Zugehörigkeit zum
kanadischen Label Constellation durch verschiedene
elektronische und Singer-Songwriter-Gestalten (Polmo Polpo,
Glissandro 70, Off World) hat eine einzigartig abenteuerliche und
ikonoklastische Diskographie hervorgebracht. ,In Another Life"
erweitert dies auf unvergleichliche Weise. Das neue Album ist
das, was Perri als ,ein Experiment im 'unendlichen' Songwriting"
bezeichnet. Der Titeltrack ist ein 24-minütiges Pop-Mantra für
sequenzierten Synth, Piano, Gitarre und Stimme, das eher
seitwärts als vorwärts geht. Wie das längere Werk der
Mitreisenden Bill Callahan, Destroyer oder Arthur Russell
erweitert Perri den Begriff des meditativen minimalistischen
Popsongs auf sein wörtliches Maximum, indem er die
'kommerziellen' Belange in unserer strömend kurzatmigen Ära
missachtet - und vielleicht implizit eine Politik des langsamen
Konsums fordert? Der zweite Teil von ,In Another Life" hat einen
ähnlichen Ansatz, allerdings in einer eigenen dreiteiligen Serie:
,Everybody's Paris" beginnt mit Perri am Gesang, das Mikrofon
wird dann André Ethier (The Deadly Snakes) bzw. Dan Bejar
(Destroyer) übergeben, die jeweils einen eigenen Text singen. In
den Händen dieser drei Meistertexter und Stimmen - und mit
Perri, der die Instrumentierung und die Arrangements für jeden
der drei Teile subtil umgestaltet - entsteht ,Everybody's Paris" als
tiefgründiges Geschwisterpaar zum ersten Teil des `unendlichen'
Titeltracks.
Alanis Obomsawin - Bush Lady
Carla Bozulich - Quieter
Carla Bozulich
Quieter
LP | 2018 | EU | Original (Constellation)
23,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Die legendäre Art-Punk-Sängerin, Songwriterin und
Klangkünstlerin Carla Bozulich (The Geraldine Fibbers,
Ethyl Meatplow, Evangelista) knüpft mit ,Quieter"
nahtlos an ihr gefeiertes Album ,Boy" mit einer neuen Sammlung
von kraftvollen, intensiv atmosphärischen, emotionalen Songs an,
die aus verschiedenen aktuellen Kollaborationen
zusammengestellt wurden. Ihre musikalischen Gäste auf ,Quieter"
sind u.a. Marc Ribot, Sarah Lipstate (Noveller),
Shahzad Ismaily (u.a. Lou Reed, John Zorn, Laura
Veirs) Ches Smith (u.a. Mr Bungle, Xiu Xiu), Freddy
Ruppert (Former Ghosts), Andrea Belfi (u.a. Mike
Watt, Aidan Baker), Jhno und mehr...
,Quieter" ist eine bezaubernde Sammlung von bisher verwaisten
und einmaligen Tracks. Vom suchenden, brennenden Opener ,Let
It Roll" - ,die ehrlichste Arbeit, die ich je gemacht habe", sagt
Carla dazu - bis hin zum zerlegten Lullaby ,Glass House"
(komponiert von Freddy Ruppert) und ,Sha Sha" (mit ihrem
Mitte der 2000er Jahre entstandenen Projekt The Night
Porter) und dem schwülen Abschlusstrack ,End Of The World"
(ein Duett mit Marc Ribot, der den Song geschrieben hat), ist
,Quieter" eine brillante Ergänzung zu Bozulichs beeindruckend
vielfältigem, abenteuerlichem und unerschütterlichem
Gesamtwerk
Eric Chenaux - Slowly Paradise
Efrim Manuel Menuck - Pissing Stars
Godspeed You Black Emperor - Luciferian Towers
Do Make Say Think - Stubborn Persistent Illusions
Do Make Say Think
Stubborn Persistent Illusions
2LP | 2017 | CA | Original (Constellation)
29,99 €*
Release:2017 / CA – Original
Genre:Rock / Indie
Do Make Say Think wurden weithin gefeiert als eine der
überragenden Instrumentalrock Bands der 90er und 00er Jahre.
„Stubborn Persistent Illusions“ ist das erste Album der Band nach
acht Jahren – und ein brillanter Baustein in einer der durchgängig
einfallsreichsten und von Kritikern hochgelobten Diskographien
im Kanon des Post-Rock. Zu den Stärken der Band gehört ein
unerschütterlicher Naturalismus, der einen weiten Bogen um alles
macht, was zu schwurbelig, zu proggig, zu puristisch oder zu
klischeebehaftet ist, während die Band stetig von Gitarren
angetrieben wird, deren üppiges Zusammenspiel aus sechs und
vier Seiten eine erfolgreiche Nische zwischen Rock, Idylle und
elektronisch beeinflusster Post-Produktion aushebt. „Stubborn
Presistent Illusions“ ist zugleich vertraut und so frisch wie nur
irgendetwas, das Do Make Say Think auf Tape gebannt haben
– produziert und abgemischt wie immer von der Band selbst, die
damit einmal mehr ihre D.I.Y. Herangehensweise und ihre
eigenen Ansprüche an die Ästhetik untermauert. Do Make Say Think entern das dritte Jahrzehnt ihrer Bandgeschichte mit
einem neuen Album, das das Versprechen einzigartig
ausdrucksstarken, narrativen und erneuernden Instrumentalrocks
unterstreicht – und damit unbestritten eins der besten in der
Bandgeschichte ist.
Joni Void - Selfless
Jessica Moss - Pools Of Light
Off World - 1
Jerusalem In My Heart - If He Dies, If If If If If If
Godspeed You Black Emperor - Asunder, Sweet & Other Distress
Ought - Once More With Feeling
Last Ex - Last Ex
Thee Silver Mount Zion Memorial Orchestra - Hang On To Each Other
Silver Mount Zion Memorial Orchestra - Kollaps Tradixionales
Thee Silver Mount Zion Memorial Orchestra - Fuck Off Get Free We Pour Light On Everything
Do Make say Think - & Yet & Yet
Silver Mount Zion Memorial Orchestra - Horses In The Sky
Jerusalem In My Heart - Mo7it Al-mo7it
Godspeed You Black Emperor - Yanqui U.x.o.
Sandro Perri - Impossible Spaces
Godspeed You Black Emperor - Slow Riot For A New Zero Kanada
HRSTA - Stem stem in electro
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen