INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Dead Oceans Vinyl, CD & Tape 60 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Khruangbin - Mordechai HHV Exclusive Translucent Violet Vinyl 2nd Edition
Khruangbin & Leon Bridges - Texas Sun EP Black Vinyl Edition
Khruangbin - Mordechai HHV Exclusive Translucent Violet Vinyl Edition
Bright Eyes - Down In The Weeds, Where The World Once Was German Transparent Teal & Transparent Red Vinyl Edition
Phoebe Bridgers - Stranger In The Alps Black Vinyl Edition
Phoebe Bridgers
Stranger In The Alps Black Vinyl Edition
LP | 2017 | US | Original (Dead Oceans)
19,99 €*
Release:2017 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Die zehn eindringlichen Songs auf Phoebe Bridgers Debütalbum
"Stranger In The Alps" wurden von Tony Berg und Ethan Gruska
produziert und präsentieren die einzigartige Stimme der 22-
jährigen Sängerin perfekt. Auf ihrem Album herrscht eine fragile
Balance. Ein Tanz zwischen verborgenen Geschichten und
ehrlichen Emotionen, zwischen flüstern und schreien. Phoebe
Bridgers betrachtet und reflektiert auf dem Album ihre
persönlichen Erfahrungen durch ihre einzigartige Songwriter
Perspektive: Da sind offenkundige Referenzen von verlorenen
Idolen, kanonische Popsongs und tatsächliche Ereignisse. Aber
ihre Geschichten entfalten sich durch die spezifische,
atmosphärische Bildsprache, gesungen in ihrem zarten,
konfessionellen Stil. Laut Bridgers ist alles was man auf dem
Album hört eine Sache des Gefühls; ihre Musik kommt zu ihr,
wenn sie am ehrlichsten ist, ohne einen speziellen Plan, sie
möchte in ihren Songs die Person sein, die sie auch in der Welt
ist. "I wasn't trying to be too lo-fi, too hi-fi, too self-serious, too
disingenuous.I feel pretty confident that I'm finding my voice," sagt
Bridgers. "I wanted the album to completely represent who I am
and these songs are representative of what I set out to do." Vor
"Stranger In The Alps" hat Phoebe Bridgers bereits drei Songs
veröffentlicht, die von Ryan Adams in seinem Studio in L.A.
produziert wurden und auf seinem Label erschienen. Seit 2016 ist
sie mit Julian Baker, Conor Oberst, Ryan Adams und anderen auf
Tour gewesen. BRIGHT EYES Mastermind Oberst ist auf
"Stranger In The Alps" auch als Gastsänger in dem Song "Would
You Rather" zu hören.
Khruangbin - Mordechai Black Vinyl Edition
Durand Jones & The Indications - American Love Call Black Vinyl Edition
Slowdive - Slowdive Black Vinyl Edition
Phoebe Bridgers - Punisher
Phoebe Bridgers
Punisher
LP | 2020 | US | Original (Dead Oceans)
23,99 €*
Release:2020 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Phoebe Bridgers veröffentlichte ihr Debüt 2017 als relativ unbekannte Singer-Songwriterin aus Los Angeles. Etwas mehr als zwei Jahre später ist sie eine international anerkannte Musikerin mit drei renommierten Werken unter der Haube: ihr Solo-Debüt "Stranger In The Alps", die boygenius-EP mit Julien Baker und Lucy Dacus im Jahr 2018 und Better Oblivion Community Center - eine überraschende Zusammenarbeit mit Conor Oberst 2019. Bridgers ist ein bemerkenswertes Talent und zugleich eine Künstlerin, die sich selbst und ihre kometenhaft wachsende musikalische Karriere mit ausreichend Humor begegnet. Das neue Album "Punisher" wurde zwischen den Sommermonaten 2018 und Herbst 2019 geschrieben und aufgenommen - die Songs offenbaren dabei einmal mehr Bridgers als unwiderstehlich kluge und gefühlvoll produktive Songwriterin unserer Zeit. Erneut arbeitete Bridgers - die auch als Produzentin die boygenius EP und das Better Oblivion Community Center-Album ko-produzierte - für die neuen Songs, wie auch für `Stranger In The Alps', mit Tony Berg und Ethan Gruska zusammen. Dabei fanden sich auch ihre eng verbundenen Musikerfreunde im Studio wieder ein - inklusive Bridgers Band bestehend aus Marshall Vore (Drums), Harrison Whitford (Gitarre), Emily Restas (Bass) and Nick White (Klavier) sowie Performances von Conor Oberst ("Halloween", "I Know The End"), Lucy Dacus ("Graceland Too", "I Know The End"), Julien Baker ("Graceland Too", "I Know The End"), Blake Mills ("Halloween", "Savior Complex" and "I Know The End"), Jenny Lee Lindberg ("Kyoto", "icu"), Christian Lee Hutson ("Garden Song", "Halloween", "Savior Complex", "I Know The End"), Nick Zinner ("I Know The End"), den legendären Drummer Jim Keltner ("Halloween" and "Savior Complex") und Bright Eyes' Nathaniel Walcott an der Trompete ("Kyoto" and "I Know The End"). `Punisher' wurde wie zuvor auch `Stranger In The Alps' von Mike Mogis gemischt.
Khruangbin - Mordechai
Kevin Morby - Oh My God Black Vinyl Edition
Kevin Morby
Oh My God Black Vinyl Edition
2LP | 2020 | US | Original (Dead Oceans)
22,99 €*
Release:2020 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Dies ist Kevins Magnum Opus, ein Konzeptalbum über Spiritualität und
Religion. Nach seinen vier vorherigen Soloalben und unzähligen Platten in
verschiedenen Band-Konstellationen und Zusammenarbeiten ist Kevin
Morby zu einem wahren musikalischen Autor geworden. Jetzt, mit der
üppigen Doppel-LP "Oh My God", liefert Morby einen grandiosen
Director's Cut seiner bisher größten Aussage, sowohl episch im Umfang
als auch im Sound, ab. Ein Werk, das mit Fug und Recht als bisheriger
Höhepunkt seines Schaffens bezeichnet werden darf. In seiner
bisherigen Arbeit hat Morby die Allgegenwart eines offensichtlichen
religiösen Themas bemerkt. Obwohl Morby sich nicht im Geringsten als
"religiös" identifiziert, erkennt er in sich selbst ein spirituelles Wesen mit
einer weltlichen Einstellung zum Seelenvollen. Und so setzte er sich in
dem Bestreben, diesen Gedanken frontal und ein für alle Mal anzugehen,
in seinen persönlichen Kirchen - Flugzeuge und Betten - hin und schrieb,
was sein erstes wahres Konzeptalbum werden sollte. Wenn "Singing
Saw" Kevins L.A.-Platte war und "City Music" seine Ode an New York,
dann lebt "Oh My God" im Himmel, über dem Wetter, nirgendwo und
überall gleichzeitig.
Better Oblivion Community Center (Conor Oberst & Phoebe Bridgers) - Better Oblivion Community Center Black Vinyl Edition
Japanese Breakfast - Psychopomp Limited Edition Colored Vinyl
Japanese Breakfast
Psychopomp Limited Edition Colored Vinyl
LP | 2016 | US | Original (Dead Oceans)
19,99 €*
Release:2016 / US – Original
Genre:Rock / Indie
• LIMITIERTE EDITION AUF VIOLETTEM VINYL
• LIMITIERT AUF WELTWEIT 1.000 EXEMPLARE
Kevin Morby - Singing Saw Black Vinyl Edition
Bright Eyes - Down In The Weeds, Where The World Once Was
Bright Eyes - Down In The Weeds, Where The World Once Was Red & Transparent Orange Vinyl Edition
Bright Eyes - Down In The Weeds, Where The World Once Was Black Vinyl Edition
Khruangbin & Leon Bridges - Texas Sun EP Orange Vinyl Edition
Kevin Morby - Oh My God Sky Blue Vinyl Edition
Durand Jones & The Indications - Durand Jones & The Indications
Durand Jones & The Indications
Durand Jones & The Indications
LP | 2016 | US | Reissue (Dead Oceans)
19,99 €*
Release:2016 / US – Reissue
Genre:Organic Grooves
Das hoch gelobte selbstbetitelte Debüt Album von Durand Jones
& The Indications aus Indiana. Das Album, das ursprünglich 2016
veröffentlicht wurde, erhielt viel Aufmerksamkeit in der
Amerikanischen Presse. So skandierte The Philadelphia Inquirer:
„Smartly restrained music steeped in the Deep South”, Paste
Magazine meinte über das Album: „With a tingling rasp that
screams James Brown and coos Otis Redding, Jones simply has to
be heard to be believed on these vintage R&B pleas.” und Detroit
Metro Times schlussfolgerte: „Modern soul that pulls with as
much power as Lee Fields and Charles Bradley.”
Ursprünglich aus Hillaryville in Louisiana, war Durand Jones in
seiner Kindheit sehr introvertiert und kam erst aus sich heraus,
nachdem ihm seine Oma ein Alt-Saxophon schenkte, auf welchem
er sein komplettes Studium der „Generellen Musiklehre“ an der
South Eastern Louisiana University und dem anschließenden
Studium an der Jacobs School of Music der Indiana University
spielte. Einmal in Bloomington, schloss sich Jones dem Saxophon
Quartett Kinari an, das komplexe Kammermusik spielte und
internationale Auszeichnungen errang. Zunächst wurde Jones
rekrutiert, um die Bläser Sequenzen für die IU Soul Revue zu
schreiben und zu arrangieren. Aber sehr bald mangelte es an
Sängern und so wurde er gefragt, ob er nicht lieber am
Mikrophon stehen möchte. Als Frontman der Revue lernte er den
The Indications Schlagzeuger und Sänger Aaron Frazer und den
Gitarristen Blake Rhein kennen. Als Kyle Houpt noch am Bass
dazu stieß, fing die Gruppe an auf einem vierspurigen Tascam
Songs zu schreiben und aufzunehmen. Vier Jahre zusammen auf
der Bühne schulte die Musiker live und laut zu spielen, während
das Eintauchen in den Classic Soul Jones, Frazer und Rhein die
Fähigkeit lehrte Songs zu schreiben und zu arrangieren.
Kevin Morby - City Music
Kevin Morby
City Music
LP | 2017 | US | Original (Dead Oceans)
19,99 €*
Release:2017 / US – Original
Genre:Rock / Indie
City Music", das vierte Album von Kevin Morby, ist eine
Sammlung, die von den Erfahrungen in Amerikas Großstädten
inspiriert ist. Oder wie Morby sagt: “It is a mix-tape, a fever
dream, a love letter dedicated to those cities that I cannot get rid
of, to those cities that are all inside of me." Auf der ersten Single
„Come To Me Now" ließ er all diejenigen aufhorchen, die mit
Morbys Werk bereits vertraut sind, denn ein Harmonium
kündigte darin den neuen Sound des Songwriters an. „City Music"
funktioniert als Gegenstück zu seinem letzten Album „Singing
Saw". Diesmal geht es zwar auch um verschiedene Formen der
Einsamkeit, allerdings in einem urbanen Umfeld. „Here, Lou
Reed and Patti Smith stare out at the listener," erklärt
Morby. “Stretched out on a living room floor they are
somewhere in mid-70s Manhattan, also smoking cigarettes."
A Place To Bury Strangers - Worship
Fenne Lily - Blue Hearts Yellow Vinyl Edition
Fenne Lily
Blue Hearts Yellow Vinyl Edition
LP | 2020 | US | Original (Dead Oceans)
21,99 €*
Release:2020 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Preorder lieferbar ab 18.09.2020
Indiepop aus England und eine tolle Entdeckung für die Leute, die Bands wie Daughter oder Porridge Radio mögen.
Fenne Lily - Blue Hearts Black Vinyl Edition
Fenne Lily
Blue Hearts Black Vinyl Edition
LP | 2020 | US | Original (Dead Oceans)
20,99 €*
Release:2020 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Preorder lieferbar ab 18.09.2020
Indiepop aus England und eine tolle Entdeckung für die Leute, die Bands wie Daughter oder Porridge Radio mögen.
Kevin Morby - Oh Mon Dieu: Live A Paris Opaque Red Record Store Day 2020 Edition
Destroyer - Have We Met
Bill Fay - Countless Branches Deluxe Edition
Bill Fay - Countless Branches
Bleached - Don't You Think You've Had Enough
Bleached - Don't You Think You've Had Enough Black Vinyl Ediiotn
Bleached - Don't You Think You've Had Enough Colored Vinyl Edition
Bleached
Don't You Think You've Had Enough Colored Vinyl Edition
LP | 2019 | EU | Original (Dead Oceans)
19,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Sahne-farbenes Vinyl in limitierter Auflage! ,Don't You Think You've Had Enough?" Das fragte sich Jennifer Clavin, als sie einen Wendepunkt in ihrem Leben erreichte. Es ist auch der Titel des neuen Bleached-Albums, Jessie und Jennifer Clavins erste LP, die von einem Ort der Besonnenheit in völliger Nüchternheit geschrieben wurde. Diese neu entdeckte Perspektive dient als Leitmotiv in jeder Ecke des Sounds und ergibt ein mutiges, ehrliches und klanglich anspruchsvolles Album. Durchweg strahlen die Clavins die Kraft und den Mut aus, sich der Sucht zu stellen, die Vergangenheit loszulassen und sich für eine radikal andere Zukunft der Selbstliebe, Akzeptanz und neu gefundenen Ehrlichkeit zu öffnen. ,Don't You Think You've Had Enough?" folgt dem 2016er Album ,Welcome The Worms" und der 2017er ,Can You Deal?"-EP. Die Clavin-Schwestern begannen Anfang 2018, das Album in einem Übungsraum in Los Angeles und mit Freunden und Co-Autoren in Nashville zu schreiben. ,Writing these songs while sober became somewhat of a spiritual experience," sagt Jennifer. ,I had to let go, trust the process, and allow an energy beyond my control to be present." Beim Schreiben und Aufnehmen kümmerte sich Jessie um den Großteil der Instrumentierung und Jennifer um die Texte und Melodien - es war den Clavins wichtig, dass die gesamte Platte zu ihrer Dynamik als Schwestern zurückkehrt. Produzent Shane Stoneback (VAMPIRE WEEKEND, SLEIGH BELLS) half ihnen Türen zum Experimentieren zu öffnen, das Ganze forschend rüberkommen zu lassen, aber den Sound dabei eben eindeutig Bleached zuordnen zu können. Die daraus resultierende LP ist explosiv und setzt sich mit der Vergangenheit auseinander; ihre zwölf Tracks repräsentieren das instinktiv roheste Songwriting der Schwestern bis heute - und ihr bestes. Das Album schimmert vor Inspiration, die man auf Tourneen mit Künstlern wie The Damned und Paramore gefunden hat, deren Arena-tauglicher, prägnanter Pop ein spürbarer Einfluss war, der dazu beitrug, den Sound von Bleached in eine neue Sphäre zu bringen. [ENG] Don't You Think You've Had Enough? is what Jennifer Clavin asked herself when she hit a turning point in her life. It's also the title of the new record from Bleached, Jessie and Jennifer Clavin's first LP written from a place of sobriety. That newfound perspective serves as the guiding force, yielding a courageous, honest, and sonically ambitious album. It's a record about fighting both literally and figuratively for your life -- and the clarity born from that struggle. Writing began in early 2018, both in a Los Angeles practice space, and with friends and co-writers in Nashville. Producer Shane Stoneback (Vampire Weekend, Sleigh Bells) helped open every door to experimentation, wanting to be exploratory while keeping the sound singularly Bleached. The resulting LP is explosive, grappling with the past; its twelve tracks mark some of the sisters' most visceral, rawest songwriting to date -- and some of their best. The work glimmers with inspiration found in touring with the likes of The Damned and Paramore. That arenaready pop, incisively catchy, was a palpable influence helping to push Bleached's sound in a new direction. "Writing these songs while sober became somewhat of a spiritual experience," Jennifer says. "Like I was connecting with a power greater than myself. I had to let go, trust the process, and allow an energy beyond my control to be present."
Marlon Williams - Live At Auckland Town Hall Pink Vinyl Edition
Alex Lahey - The Best Of Luck Club White Vinyl Edition
Kevin Morby - Oh My God
Strand Of Oaks - Eraserland White Vinyl Edition
Strand Of Oaks - Eraserland Black Vinyl Edition
Ryley Walker - The Lillywhite Sessions
Ryley Walker
The Lillywhite Sessions
2LP | 2018 | US | Original (Dead Oceans)
20,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Der Chicagoer Experimentalist Ryley Walker interpretiert das offiziell nie veröffentlichte 2001er-Album ,The Lillywhite Sessions" der Dave Matthews Band für eine neue Ära um. Walker liefert mit seiner Neubearbeitung des Materials eine kraftvolle und innige Meditation über die Drehungen und Wendungen einer
musikalischen Reise durch ein Leben voller enthusiastischer und neugieriger Zuhörer. Seiner reflektierten Performance ist es zu verdanken, dass die Dave Matthews Band im aktuellen Pop Zeitgeist langsam aber stetig einer Neubewertung unterzogen wird. Zusammen mit seinen Mitstreitern Andrew Scott Young
und Ryan Jewell verwandelt Walker den eher albernen Opner ,Busted Stuff" aus Matthews ,The Lillywhite Sessions" in seiner Version in einen lebhaften und jazzig angehauchten Post-Rock, der an die alten Chicagoer Helden The Sea & Cake bzw. Jim O'Rourkes goldene Drag City Tage erinnert. Aus einer Wand der
Verzerrung auftauchend, erklingt "Diggin' a Ditch" mit einem Power-Trio-Schlagzeug à la Dinosaur Jr. und schüttelt existenzielles Unbehagen ab, wie etwa Jungs in ihren Zwanzigern, die Rock-Songs in der Garage schreiben. Als Kind in den Vororten des Chicagoer Rust Belts aufgewachsen, also weit
abseits von kulturellen Hochburgen, lehrte ihn dort die Dave Matthews Band, wie man Musik spielt und liebt. Walkers Version von "Grace is Gone" ist ein Beweis für diese Liebe, die ihn zum
Musiker gemacht hat. Walker ist mit den ,Lillywhite Sessions" durch eine Tür gegangen, die vor langer Zeit von der Dave Matthews Band aufgestoßen wurde, um eine Welt voller musikalischer Möglichkeiten dahinter zu finden. Mit ,The Lillywhite Sessions" hat er wiederum seine eigene geschaffen.
Phosphorescent - C'est La Vie Colored Vinyl Edition
Phosphorescent
C'est La Vie Colored Vinyl Edition
LP | 2018 | US | Original (Dead Oceans)
19,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Die letzten fünf Jahre von Matthew Houck aka
Phosphorescent waren eine lebensverändernde Zeit, in der
er sich verliebte, eine Familie gründete, New York in Richtung
Nashville verließ und ein Studio von Grund aufbaute. Mit dem
Fokus, diese Erfahrungen so intuitiv wie möglich in Musik
umzusetzen, geht Houck mit seinem neuen Album an die
Grenzen dessen, wie eine Phosphorescent-Platte klingen
kann, indem er das Erdige und das Glühende, das Unruhige und
das Gelassene ausbalanciert und dabei seinen eigenen
musikalischen Kosmos erschafft. ,C'est La Vie" wurde von Houck
produziert und in seinem Spirit Sounds Studio in Nashville
aufgenommen, das speziell für diese Sessions neu gebaut wurde.
Das Album wurde von Matthew Houck und Vance Powell (Jack
White, Chris Stapleton, Arctic Monkeys) gemischt.
,C'est La Vie" folgt auf das 2013er Phosphorescent-Album
,Muchacho", Houcks hochgelobtes und bisher meistverkauftes
Album, sowie auf die 2015 in Brooklyn aufgenommene
karriereumspannende 3er-LP ,Live At The Music Hall".
Mitski - Be The Cowboy Black Vinyl Edition
A Place To Bury Strangers - Pinned
A Place To Bury Strangers
Pinned
LP | 2018 | US | Original (Dead Oceans)
18,04 €* 18,99 € -5%
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Ihr fünftes Album ist mit Sicherheit zugleich ihr dringlichstes.
Oliver Ackermann (Gitarre, Gesang) und Dion Lunadon (Bass)
waren auf der Suche nach einem neuen Drummer, da trafen sie
Lia Simone Braswell, die erst kürzlich von Los Angeles nach
Brooklyn umgezogen war. Braswell etablierte sich nicht nur
schnell als neue Schlagzeugerin der Band, sie steuerte sowohl bei
,Never Coming Back" als auch bei anderen Songs auf ,Pinned"
Vocals bei und eröffnet damit A Place To Bury Strangers
eine völlig neue Dimension. ,Pinned" beginnt mit ,Never Coming
Back", einem angsteinflößendem Crescendo von Gruppengesang,
schwindelerregender Gitarrenarbeit und dem unerbittlichen Bass.
„Wenn man seit zehn Jahren in einer Band ist, wird es schwer,
die Dinge voranzubringen. Ich sehe so viele Bands, die es schon
länger gibt, und sie sind eine schwächere Version von dem, was
sie einmal waren. Unsere Band ist ein Gegenbeispiel. Wir
versuchen uns ständig weiterzuentwickeln, mit den Live-Shows
und den Aufnahmen. Wir wollen immer besser werden. Man
muss tief graben und Risiken eingehen, und manchmal habe ich
das in Frage gestellt. Es brauchte wirklich einen Durchbruch,
damit es funktioniert. Ich glaube, das haben wir geschafft."
bemerkt Ackermann. Eine klare und ehrliche Absichtserklärung,
die nicht nur für „Pinned“ gilt, sondern vor allem für diese Band
als Ganzes.
Marlon Williams - Make Way For Love Black Vinyl Edition
Marlon Williams
Make Way For Love Black Vinyl Edition
LP | 2018 | US | Original (Dead Oceans)
18,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
In Szenekreisen ist die ausgeprägte Stimme des Neuseeländers
Marlon Williams längst sein Markenzeichen geworden und auch
„Make Way For Love", der Nachfolger des im Februar 2016
erschienenem selbstbetitelten Debütalbums, wird durch seinen
ausdrucksstarken Gesang geprägt, zeigt jedoch auch, wie sehr
Williams in nur zwei Jahren zu einem bedeutenden Songwriter
herangereift ist. In 11 selbst komponierten Songs erkundet
Williams neues musikalisches Terrain und offenbart sich und uns
als jemand, der in einer beispiellosen Art und Weise mit
gescheiterten Beziehungen und den universalen Launen von
Beziehungsgeschichten umzugehen weiß. Glück, Schmerz,
Unsicherheit und Verbitterung. Und wie die besten Trennungs-Alben
in der Schallplatten-Historie, schreckt auch „Make Way For Love"
nicht zurück vom Herzschmerz, doch im Gegensatz zu vielen
Vorläufern schaut Williams dem Schmerz direkt ins Gesicht und
bezieht so eine gewisse Schönheit daraus. Feinfühlig und mutig,
zärtlich und schneidend, ist es ein mächtiger persönlicher Schritt für
Marlon Williams. ,Make Way For Love" wurde zusammen mit
Produzent Noah Georgeson und seiner Backing Band, The Yarra
Benders, nach einigen Wochen Vorproduktion in seiner
Heimatstadt Lyttelton, New Zealand - zusammen mit seinem
Kollaborator Ben Edwards - in den kalifornischen Panoramic Studios
aufgenommen. Es gibt cineastische Streicherarrangements, Hall,
ausufernde Gitarren und eine steinerweichenden Piano-Ballade und
mit „Nobody Gets What They Want Anymore" ein Duett mit
Aldous Harding, aufgenommen während eines nächtlichen
Ferngesprächs „Make Way For Love" ist zweifellos Marlon Williams
bislang ausuferndste und weitreichendste Arbeit bis
heute.
Shame - Songs Of Praise Black Vinyl Edition
Shame
Songs Of Praise Black Vinyl Edition
LP | 2018 | US | Original (Dead Oceans)
18,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
In der Heimat der Wettbüros wird zurzeit ein Name groß gehandelt:
Shame. Die Band lebt von Konfrontation. Sei es die brodelnde
Intensität, die auf ihrem Debüt "Songs of Praise" knistert, oder das
Adrenalin-pumpende Chaos, das sich bei ihren aufregenden von großen
Emotionen angetriebenen Shows entfaltet. Bestehend aus dem Sänger
Charlie Steen, den Gitarristen Sean Coyle-Smith und Eddie Green, dem
Bassisten John Finerty und dem Schlagzeuger Charlie Forbes, begann das
in London lebende Quintett bereits im Schuljungenalter. Mit einem
gesunden DIY-Ethos als Grundlage und mit The Fall und Wire als
musikalische Einflüsse schafften sich Shame eine Nische in der
Musikszene Südlondons und entwickelten furchtlos ihren aufrichtigen,
eckigen, peitschenden Post-Punk. Die zehn Songs von "Songs of Praise"
lassen keine Fragen offen. Ob "Gold Hole", ein augenzwinkernder
Takedown von Rock-Narzissmus, oder die Single "Concrete", die den
überwältigenden Moment der Erkenntnis einer zum Scheitern
verurteilten Beziehung beschreibt, oder das frustrierte "Tasteless", das
die Monotonie des Alltags beschreibt. "Songs of Praise" bietet keine
Atempause.
Tom Rogerson with Brian Eno - Finding Shore Black Vinyl Edition
Califone - Heron King Blues Deluxe Edition
Califone
Heron King Blues Deluxe Edition
2LP | 2013 | US | Reissue (Dead Oceans)
20,99 €*
Release:2013 / US – Reissue
Genre:Rock / Indie
Lang erhofftes Reissue des von Kritikern hochgelobten dritten Albums von Califone inklsuive einer Bonus-LP mit unveröfentlichen Songs.
Alex Lahey - I Love You Like A Brother Colored Vinyl Edition
Alex Lahey
I Love You Like A Brother Colored Vinyl Edition
LP | 2017 | US | Original (Dead Oceans)
18,99 €*
Release:2017 / US – Original
Genre:Rock / Indie
,I Love You Like A Brother" ist das mit Spannung erwartete Album von Alex
Lahey aus Melbourne.Ein mitreißendes Debüt, das mit einem überraschend
großem Selbstbewusstsein überzeugen kann. Aufrührerische Songs, gepaart mit
passenden Fuzz-Pop-Tönen. Nach ihrem Schulabschluss ging Lahey zunächst zur
Uni, um dort Jazz-Saxophon zu studieren, aber unbeeindruckt davon, Musik in
,reglementierter Weise zu erlernen", wechselte sie zum Kunststudium. Als
Mitglied des kultähnlichen Partykollektivs ,Animaux" riss sie sich einen Zahn aus
und konnte dort endlich ihre rebellische Persönlichkeit frei entfalten. Alex
Lahey begann, die Blaupause für ihr eigenes Solo-Material zu schreiben, indem sie
sich von Dolly Parton und Bruce Springsteen inspirieren ließ. Den ihrer
Meinung nach besten Songwritern aller Zeiten. Der Geist des Punks schwebt
trotzdem immer über ihr. Zu finden sind diese Titel auf ihrer ersten Solo-EP, der
,B-Grade University". Die EP enthielt die Single ,You Don't Think You Like People
Like Me", die es 2016 als Dauerbrenner bei australischen Radiostationen auf Triple
J renommierte Hottest 100 Liste schaffte. Die universelle Geschichte des Liedes
über Ablehnung machte Lahey global bekannt - die Botschaft zeigt ihrer Meinung
nach die Kehrseite des üblichen Trennszenarios: ,Yeah, you're right. It's not me. It
Is you." Diese Haltung spiegelt sich auch in ,I Love You Like A Brother" wieder,
wie unter anderem der tobende Eröffnungstitel ,Every Day's The Weekend" zeigt.
Während der zehn Songs des Albums bewegen sich ihre Texte geschickt zwischen
ironisch, humorvoll und herzzerreißendem Scharfsinn. Für jede erhabene Hymne,
wie sie ,I Love You Like A Brother" oder das widerspenstige ,Perth Traumatic
Stress Disorder" darstellen, gibt es ebenfalls schmerzlich Nachempfindbares wie
,Backpack" oder ,Awkward Exchange". Das Album zeigt sich insgesamt
introspektiv und voller Selbstzweifel, mit einem Sinn für den Limbo des komplexen
Erwachsenwerdens, zwischen Jugend und Erwachsenenalter.
Destroyer - Ken Colored Vinyl Edition
Destroyer
Ken Colored Vinyl Edition
LP+7" | 2017 | EU | Original (Dead Oceans)
23,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Deluxe LP: Auf blickdichtes gelbes Vinyl gepresst plus Bonus 7" auf schwarzem Vinyl mit Solo-Akustik-Versionen der Album-Tracks "A Light Travels Down The Catwalk" und "Stay Lost" mit einem Lyrics-Heft als Beilage.

,ken" von Destroyer wurde von Josh Wells von Black Mountain produziert, der seit 2012 auch Schlagzeuger bei Destroyer ist.

Aufgenommen wurde es im Jam Room/Studio Space, den die Band selbst The Balloon Factory nennt.

Im Gegensatz zum Vorgänger ,Poison Season" wurde ken nicht als gemeinsame "Band" aufgenommen, obwohl jedes Bandmitglied an der Produktion beteiligt ist.

"Sometime last year, I discovered that the original name for "The Wild Ones" (one of the great English-language ballads of the last 100 years or so) was "Ken." I had an epiphany, I was physically struck by this information.

In an attempt to hold on to this feeling, I decided to lift the original title of that song and use it for my own purposes.

It's unclear to me what that purpose is, or what the connection is. I was not thinking about Suede when making this record.

I was thinking about the last few years of the Thatcher era. Those were the years when music first really came at me like a sickness, I had it bad.

Maybe "The Wild Ones" speaks to that feeling, probably why Suede made no sense in America.

I think "ken" also means "to know." - Dan Bejar
Japanese Breakfast - Soft Sounds From Another Planet Black Vinyl Edition
Japanese Breakfast
Soft Sounds From Another Planet Black Vinyl Edition
LP | 2017 | US | Original (Dead Oceans)
19,99 €*
Release:2017 / US – Original
Genre:Rock / Indie
“Soft Sounds From Another Planet” von Japanese Breakfast
ist weniger ein Konzeptalbum über die Entdeckung des
Weltraums denn ein zum Leben erwecktes Moodboard. Über
zwölf Songs hinweg begibt sich Michelle Zauner in eine
Soundlandschaft, die sie selbst erstellt und deren
Quadratmeterzahl ausreicht, um sämtliche ihrer Einflüsse
abzubilden. Es gibt Songs auf „Soft Sounds From Another Planet“,
die an den Pathos der Balladen von Roy Orbison erinnern,
während andere problemlos als kinematische Verarbeitung einer
Totale aus „Blade Runner“ sein könnten. Die Stimme von Zauner
ist raumgreifend: In einer Sekunde singt sie eine Ode an die
Vergangenheit, in der nächsten erzählt sie fast roboterhaft eine
Liebesgeschichte mit Texten, die persönlicher und mehr auf den
Punkt sind als je zuvor. Wenn „Psychopomp“ eine Genre-
übergreifende Einführung in die Welt von Japanese
Breakfast war, dann katapultiert dieses visionäre zweite
Album des Projekt in ungeahnte Höhen.
Califone - Quicksand / Cradlesnakes
Mitski - Puberty 2 Black Vinyl Edition
Charles Rumback & Ryley Walker - Cannots
Marlon Williams - Marlon Williams Tan Vinyl Edition
Kevin Morby - Moonshiner / Bridge To Gaia
Ryley Walker - Primrose Green Black Vinyl Edition
Julianna Barwick - Nepenthe
Bleached - Ride Your Heart
Phosphorescent - Muchacho
Tallest Man On Earth - Shallow Grave
Tallest Man On Earth - The Tallest Man On Earth EP
Tallest Man On Earth - Sometimes The Blues Is Just A Passing Bird
Tallest Man On Earth - The Wild Hunt
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen