5€ GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

ESP Disk Vinyl, CD & Tape 12 Artikel

Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Pharoah Sanders - Pharoah Sanders Quintet
Pharoah Sanders
Pharoah Sanders Quintet
LP | 1965 | EU | Reissue (ESP Disk)
25,99 €*
Release:1965 / EU – Reissue
Genre:Organic Grooves
Noch bevor Pharoah Sanders an der Seite von John Coltrane berühmt wurde, nahm er am 10. September1964 sein Debüt-Album auf. Schlicht als Pharoah Sanders Quintet - oder später auch als "Pharoah's First" -betitelt, stellt der Tenorsaxofonist zusammen mit Stan Foster (Trompete), Jane Getz (Piano), William Bennett(Bass) und Marvin Pattillo (Percussion) hier erstmals sein Spiel in den Fokus. Anders als in späteren Jahren,als er mit unermüdlicher Bissigkeit seinen Stil bei Coltrane schärfte, um dann als einer der Pioniere des Ethno-Jazz seiner Musik eine spirituelle Wendung zu geben, ist er hier an einem spannungsreichen Übergang vonAvantgarde- zum Mainstream-Jazz. "Sogar in diesem frühen Stadium ist er einzigartig", schrieb Clifford Allen(All About Jazz). "Ein sehr wichtiger Blick auf Pharoah Sanders und seine jungen, großen Ideen." Erst in denvergangenen Jahren ist der mittlerweile 77-Jährige zum Bebop zurückgekehrt, allerdings nicht in derIntensität und Rohheit dieser frühen Jahre. So schließen sich Kreise und lassen dieses aufregende Debütnoch einmal in einem neuen Licht erstrahlen.
Buck Curran - Morning Haikus, Afternoon Ragas
Buck Curran
Morning Haikus, Afternoon Ragas
LP | 2018 | EU | Original (ESP Disk)
23,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Buck Curran ist ein US-amerikanischer, nach Italien ausgewanderter Singer/Songwriter, Gitarrist,Plattenproduzent, Maler und Gitarrenbauer. Außerdem bildet er mit seiner Ehefrau Shanti Curran das Folk-Duo Arborea. Nach dem leuchtenden Psych-Folk-Meisterwerk "Immortal Light" von 2016 ist "Morning Haikus,Afternoon Ragas" sein zweites Soloalbum. Es steht dem außergewöhnlichen Debüt in nichts nach undscheint direkt aus einem Wurmloch gefallen zu sein, das direkt zu Takoma Records in die Siebziger führt!Auch Erinnerungen an frühe Aufnahmen von Fleetwood Mac, als diese noch eine von Peter Green geführteBluesband (ohne Stevie Nicks) waren, werden wach. Abgesehen von Adele Pappalardos Stimme auf demStück "Dirt Floor" bekommen wir auf der Platte ausschließlich den Meister selbst zu hören (Gesang, Gitarren,Harmonium, Flöte, Banjo). Curran hat auch alle Songs geschrieben, produziert und aufgenommen. DasMastering besorgte Harris Newman bei Grey Market Mastering. "Morning Haikus, Afternoon Ragas" enthältein Dutzend Songs und erscheint auf Vinyl bei Obsolete Recordings.
Peter Lemer Quintet - Local Colour
Peter Lemer Quintet
Local Colour
LP | 1966 | EU | Reissue (ESP Disk)
23,99 €*
Release:1966 / EU – Reissue
Genre:Organic Grooves
Peter "Pete" Lemer ist ein britischer Jazz-Pianist und Synthesizer-Spieler. 1963 hatte er in New York bei TonyCrombie und Jeff Clyne sein erstes Engagement als Profimusiker. Dort lernte er die Musik von OrnetteColeman und Scott LaFaro kennen. Zurück in London leitete er seine eigenen Formationen. 1966 gründete erdas Peter Lemer Quintet. Zu diesem gehörten Jon Hiseman (Schlagzeug), Nisar Ahmad (George) Khan(Tenorsaxophon), John Surman (Sopran- und Baritonsaxophon) und Tony Reeves (Bass). Die Band spielte inRonnie Scotts Club und gehörte zur englischen Free-Jazz-Bewegung der späten Sechziger. Mit "LocalColour" nahm das Quintett zwar nur ein Album auf, aber das hatte es in sich. Das avantgardistischeMeisterwerk erschien 1966 bei ESP-Disk. Dasselbe Label besorgt nun, 52 Jahre später, dieWiederveröffentlichung. Die LP kommt als rotes 180-Gramm-Vinyl in die Läden.
Robbie Basho - Live In Fordi, Italy 1982
Albert Ayler / Don Cherry - New York Eye And Ear Control
Paul Bley Trio - Closer
Albert Ayler - Bells
Talibam! - Endgame Of The Anthropocene
Talibam!
Endgame Of The Anthropocene
LP | 2017 | EU | Original (ESP Disk)
24,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
2003 gründeten die beiden New Yorker Musiker Matthew Mottel (Elektronik, Synthesizer, Tasten) und KevinShea (Schlagzeug) das Duo Talibam!. Seit 2009 veröffentlichen die beiden ihre Alben bei ESP. Und dieklingen immer wieder anders, denn Talibam! lassen sich ganz bewusst nicht festlegen. Mal agieren sie als einklassisches Keyboard/Drums-Jazz-Duo, dann sind sie dadaistische Provokateure mit einer angeborenenLiebe zur Musikgeschichte, nur um sich im Anschluss als Fluxus-Performance-Gruppe oderElektronikensemble in den Fußstapfen Stockhausens zu präsentieren. Ausgemachtes Ziel ist es dabei,unterschiedliche Ideologien kompetent, kontrovers, analytisch und mitfühlend zu vereinen. Mit anderenWorten: Für leichte Kost sind Mottel und Shea nicht zu haben. Insofern überrascht auch der fatalistischeAlbumtitel "Endgame Of The Anthropocene" nicht. Bei dem Werk handelt es sich um den Soundtrack zueinem gedachten Weltuntergangsszenario, das im Jahr 2048 angesiedelt ist. Dieser hält eine halluzinogenePalette indie-elektronischer Instrumentals bereit, die nach Talibam! durch Arbeiten von Parmegiani, DonCherry, Front 242, Hailu Mergia, Vangelis, Suicide, Islam Chipsy, Stockhausen und DJ Shadow beeinflusstwurden.
Talibam! - Hard Vibe
Talibam!
Hard Vibe
LP | 2017 | EU | Original (ESP Disk)
24,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Von ESP ist man in Sachen Exklusivität ja viel gewöhnt, aber selten passte die Labeldevise "You never heardsuch sounds in your life" so gut wie bei "Hard Vibe". Talibam! ist ein Duo aus Manhattan, das 2003 vonMatthew Mottel (Elektronik, Tasten, Synthesizer) und Kevin Shea (Schlagzeug) gegründet wurde. Die beidenhaben es sich zur Aufgabe gemacht, sich als dadaistische Provokateure mit einer angeborenen Liebe zurMusikgeschichte mit jedem Album neu zu erfinden. Dabei schwelgen Mottel und Shea mit großerkompositorischer Klarheit und rhythmischer Raffinesse in unterschiedlichen Genres. Auf "Hard Vibe" sind dasFree Jazz, Prog Rock und Psychedlic. Für die Aufnahmen haben sich die beiden New Yorker mit Matt Nelson(Tenorsaxofon) und Ron Stabinsky (Hammond B3) zwei illustre Gastmusiker eingeladen, mit denen sie ein"kosmisch-modulares Jazz-Quartett" bilden. Ihren so genannten "Psycho Jazz" haben sie in zwei lange,schallplattenfüllende Stücke gegossen, die von Herbie Hancocks extraterrestrischen 70er-Jahre-Ausflügenüber die repetitiven Arbeiten Miles Davis’ bis hin zu den eruptiven Kaskaden eines Albert Aylers oder JohnColtranes alles in die Waagschale werfen, was Jazz-Enthusiasten als wild, frisch und frei bezeichnen. EinErlebnis!
Charles Manson - Lie: The Love And Terror Cult Red Vinyl Edition
Charles Manson
Lie: The Love And Terror Cult Red Vinyl Edition
LP | 1970 | EU | Reissue (ESP Disk)
26,99 €*
Release:1970 / EU – Reissue
Genre:Rock / Indie
Charles Manson war in den 1960ern Anführer der Manson Family, einer sektenähnlich strukturierten Hippie-Kommune. Diese erlangte 1969 durch die Ermordung der Schauspielerin Sharon Tate, Roman Polanskisdamaliger hochschwangerer Partnerin, sowie sechs weiterer Menschen Berühmtheit. Manson hatte dieMorde angeordnet, aber nicht selbst ausgeführt. Dennoch wurde er zu lebenslänglich verurteilt. Zuvor,während einer Haftstrafe von 1961-67, entwickelte er ein obsessives Interesse für die Beatles und lernte inmanischer Besessenheit Gitarre spielen. Er komponierte eine große Anzahl an Liedern und hegte den Plan,im Anschluss an den Gefängnisaufenthalt eine Karriere als Profimusiker einzuschlagen. Nach seinerHaftentlassung 1967 verdingte sich Manson als Straßenmusiker entlang der Westküste. Dabei lernte er dieersten seiner frühen Anhängerinnen kennen. Als sich die Manson Family auf der Suche nach einemPlattenvertrag nahe L.A. niederließ, kam Manson mit einigen prominenten Musikern in Kontakt, darunter demBeach-Boys-Drummer Dennis Wilson und Neil Young, doch ohne daraus künstlerisches Kapital schlagen zukönnen. 1970 kam unter dem Titel "Lie" eine Kompilation mit Manson-Songs über Politik, freie Liebe undsoziale Gerechtigkeit auf den Markt, durch die seine Anwälte finanziert werden sollten. Doch obwohl die Folk-Rock-LP qualitativ zu überzeugen wusste, floppte sie.
Albert Ayler - Prophecy
Albert Ayler
Prophecy
LP | 1975 | EU | Reissue (ESP Disk)
26,99 €*
Release:1975 / EU – Reissue
Genre:Organic Grooves
Three weeks before this trio recorded ESP-Disk's first jazz album, the epochal Spiritual Unity, it was captured "live" byCanadian poet Paul Haines (who also recorded the New York Eye and Ear soundtrack [ESP1016]). This is one of the mostinfluential groups in jazz history, a coming together of like-minded innovators who would be considered crucialinfluences by succeeding generations, so there is no question of the immense value of this material.
Last Exit - Iron Path
Zum Seitenanfang
Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Tracklist
Tracklist
Player schließen