INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Glitterbeat Vinyl, CD & Tape 31 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Altin Gün - Gece
Altin Gün - Gelin Halayi / Div Div
Gaye Su Akyol - Istikrali hayal hakikattir
Gaye Su Akyol
Istikrali hayal hakikattir
LP | 2018 | EU | Original (Glitterbeat)
19,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Mit "Hologram Ĭmparatorluğu" machte sich Gaye Su Akyol 2016 einen Namen als spannende
Klangerforscherin und überzeugende junge Stimme aus der Türkei. Im kosmopolitischen Istanbul aufgewachsen, wurde Gaye gleichermaßen von der anatolischen Musikikone Selda Bağcan sowie Kurt Cobain inspiriert. So ließ sie die langweiligen, immer gleichen orientalisch/okzidentalischen Klischees einfach
hinter sich. Ihre Musik war von Beginn an global konzipiert und geistig lokal verankert. Nach der
Veröffentlichung von "Hologram Ĭmparatorluğu" tourten Gaye und ihre Band 18 Monate lang durch die Türkei, Europa und den Nahen wie auch Fernen Osten. Mit ihrem Publikum teilten sie ihren lebhaften Mix aus Rakigetränkten,
traditionellen Balladen, futuristischem Surfrock und Post-Punk. Das unmittelbarer und intuitiver
wirkende Album "İstikrarlı Hayal Hakikattir" (engl.: "Consistent Fantasy Is Reality") wurde - mit Ausnahme eines Covers des türkischen Psychedelikers Barış Manço - von ihr selbst geschrieben und in Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Ali Güçlü Şimşek produziert. "İstikrarlı Hayal Hakikattir" ist ein poetisches Album, ein Album, auf dem das Politische ins Persönliche heruntergebrochen wird und das uns
tief im Herzen unseres heutigen Lebens trifft.
Tootard - Migrant Birds
Tamikrest - Tamotait
Ammar 808 - Maghreb United
Tootard - Laissez Passer
Tootard
Laissez Passer
LP | 2017 | EU | Original (Glitterbeat)
19,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
TootArd ist eine junge palästinensische Band, die sich aus Bewohnern der seit 1967 von Israel besetzten
Golan-Höhen rekrutiert. Die Crux: Obwohl Israel das Gebiet faktisch annektiert hat, sind deren Bewohner
keine israelischen Staatsbürger, und damit diesen rechtlich auch nicht gleichgestellt. So haben sie zum
Beispiel keinen Pass, nur einen Passierschein, was sie zu Staatenlosen macht. Im Französischen nennt man
dieses Reisedokument Laissez-passer. Daran anlehnend haben TootArd ihr zweites Album ebenfalls so
genannt: "Vorbeigehen lassen". Die Musiker sehen sich frei von jeglichen staatlichen Grenzen und wollen mit
ihren Songs interkulturelle Brücken bauen. Als Kinder haben sie die Musik von Bob Marley geliebt, später
fanden sie auch Gefallen am Rapper Tupac Shakur und Heavy Metal. Das sind Einflüsse, die neben Psych-
Rock, westafrikanischem Desert Blues, arabisch-einheimischen Klängen, Afrobeat und Jazz den
Soundkosmos von TootArt bestimmen. Gesungen wird auf Arabisch, und das Ganze hört sich ziemlich
groovy, fröhlich und optimistisch an.
Baba Zula - XX
Baba Zula
XX
2LP+CD | 2017 | EU | Original (Glitterbeat)
27,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Seit Jahren bringt Baba Zula die kulturellen Hemisphären durch westliche Rockmusik mit orientalischen Klängen zusammen. Gegründet im Jahr 1996 von Murat Ertel und Levent Akman nahmen sie den türkischen Psychedelic Rock der 60er Jahre, wie z.B. Mogollar, als Inspiration. Eine Szene, die um sie herum aufgewachsen ist.

Seitdem spielten die auf der ganzen Welt, gewannen Awards, wirkten in Theaterstücken und in Filmen mit und waren oft für die Türkischen Billboard Awards nominiert. Ihre Alben waren unter anderem unter den erfolgreichsten in der Türkei aufgezählt.

Zum 20. Jubiläum bringt die Band mit „XX“ nun eine Werkschau heraus, die von Künstlern wie Mad Professor mitproduziert wurde.
„Wir wollten eine Zusammenstellung, die anders ist.“ - sagte Osman Murat Ertel. Keines von den Stücken ist in der Originalform. Stadtessen wählte man Remixe, alternative Aufnahmen, Live-Auftritte und Kooperationen, von denen keine bislang veröffentlicht war. Es ist ein Mix von verschiedensten Aufnahmeformen: Digital, analog, tape, mp3.

Die CD endet mit unveröffentlichten Live-Tracks. Ertel sagt, es seien sehr rohe Aufnahmen, die dafür umso mehr Energie versprühen. Eine Aufnahme im Studio sei etwas anderes als ein Konzert und da sie noch nie ein Konzertalbum veröffentlicht hatten, wollten sie jetzt auch diese Seite präsentieren.

Aber was kommt nach 20 Jahren als nächstes?
Ertel hätte nie gedacht, dass die Band sich so lange halten würde. „Vielleicht sind sogar weitere 20 Jahre möglich. Vielleicht aber auch nicht. Wir leben in der Türkei, ich weiß nicht was in der Zukunft passiert. Ich hoffe, sie können auch ohne mich fortfahren. Wir sind mi
Fra Fra - Funeral Songs
Orkesta Mendoza - Curandero
Edikanfo - The Pace Setters
Jon Hassell / Farafina - Flash Of The Spirit
Lina_Raul Refree - Lina_Raul Refree
Lina_Raul Refree
Lina_Raul Refree
2LP | 2020 | EU | Original (Glitterbeat)
19,99 €*
Release:2020 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Geschichte schreiben, indem man alle Regeln bricht. Lina und Raül
Refree entdecken die Seele des Fado - bittersüß und schmerzhaft
schön.
Aziza Brahim - Sahari
Los Piranas - Historia Natural
Baba Zula - Derin Derin
Sirom - A Universe That Roasts Blossoms For A Horse
Park Jiha - Philos
Ifriqiyya Electrique - Laylet El Booree
Mekons, The - Deserted
Kel Assouf - Black Tenere
Stella Chiweshe - Kasahwa: Early Singles
Stella Chiweshe
Kasahwa: Early Singles
LP | 2018 | EU | Original (Glitterbeat)
19,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Erstveröffentlichung außerhalb Afrikas: Ausgesuchte Raritäten der "Queen of Mbila"
aus den Jahren 1974-83.
Stella Rambisai Chiweshe wurde 1946 in der britischen Kolonie Südrhodesien, dem heutigen Simbabwe,
geboren. Sie ist die bekannteste Musikerin ihres Landes und gilt international als die "Queen of Mbila". Mbila
ist eine im südlichen Afrika verbreitete Bezeichnung für unterschiedliche Xylophone und Lamellophone.
Chiweshe spielt eine Lamellophon-Variante, die von den Zezuru, einer zu den Shona gehörenden
Volksgruppe, "mbira dza vadzimu" genannt wird und 22 bis 28 Eisenlamellen in zwei Reihen hat. Chiweshe
ist eine der wenigen Frauen, die dieses traditionell Männern vorbehaltene Instrument beherrscht. Obwohl im
ersten Befreiungskrieg die britische Kolonialmacht alle kulturellen Aktivitäten verbot, die Kirche die Mbira zum
Teufelswerk erklärte und sich Männer weigerten, ihr das Mbira-Spiel zu vermitteln oder überhaupt nur ein
Lamellophon zu bauen, lernte Chiweshe zwischen 1966-69 das Instrument und nahm Anfang der 1970er an
illegalen Heilungszeremonien teil, bei denen sie Mbira spielte. Nach der formalen Unabhängigkeit 1974 war
es ihr möglich, erste Aufnahmen zu machen; gleich ihre Debüt-Single "Kasahwa" erreichte Goldstatus. Die
vorliegende Kompilation enthält neben dem Erstling sieben weitere Stücke, die in den folgenden Jahren bis
1983 in Afrika veröffentlicht wurden.
Samba Toure - Wande
Samba Toure
Wande
LP | 2018 | EU | Original (Glitterbeat)
19,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Der Desert-Blues aus Mali ist ein musikalisches Markenzeichen Afrikas, das seit vielen Jahren weit über die
Grenzen des Kontinents hinaus geschätzt wird. Dessen berühmtester Vertreter ist Ali Farka Touré, obwohl
der Bluesman bereits 2006 verstarb. Einer seiner Erben ist der Gitarrist und Sänger Samba Touré. Beide sind
nicht miteinander verwandt. Allerdings war es Farka, der in den Neunzigern den jungen Samba entdeckte
und ihn für eine Europa- und USA-Tour in seine Band holte. Aber noch wichtiger: er ermutigte das junge
Talent, einen eigenen Stil zu entwickeln. Es dauerte nicht lange, bis Samba Touré auch als Solokünstler
Erfolge feierte. Daran schlossen sich Kollaborationen mit Superstars wie Vieux Farka Touré oder Toumani
Diabate an. Der internationale Durchbruch gelang Samba Touré 2013 mit dem von der Kritik begeistert
aufgenommen Album "Albala". Heute zählt er zu den schillerndsten Vertretern afrikanischer Blues-Musik.
"Wande" (deutsch: "Der Geliebte") ist bereits sein drittes Glitterbeat-Album. Obwohl es konzeptionell
ursprünglich anders gedacht war, gerieten die Songs ganz warm und friedlich. Verantwortlich dafür war die
gute Stimmung, die während der Sessions aufkam. Touré behielt seine ersten Takes, keine einzige
Gitarrenspur wurde nachbearbeitet. Überhaupt kamen bei der Produktion kaum Overdubs zum Einsatz, was
dem Werk einen natürlichen Touch verleiht.
Sonido Gallo Negro - Mambo Cosmico
Sonido Gallo Negro
Mambo Cosmico
LP | 2018 | EU | Original (Glitterbeat)
19,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Sie haben in den letzten Jahren nicht nur das Publikum auf unzähligen internationalen Festivals in die
Ekstase getrieben, sondern mit "Cumbia Salvaje" (2011) und "Sendero Místico" (2014) auch zwei
außergewöhnlich groovende Alben veröffentlicht. Sonido Gallo Negro ist eine neunköpfige Formation aus
Mexico City, die sich der Erforschung des psychedelischen Reichtums und der rhythmischen DNA der
Cumbia verschrieben hat. Bei ihrer Mission setzt die Band auf große stilistische Vielfalt und verwendet
Elemente beliebter mittel- und südamerikanischer Tanzmusikgenres wie Mambo, Danzón, Chicha, Porro oder
Cha-Cha-Cha - allerdings auf ziemlich eigenwillige und urbane Weise. Hippieske Farfisa-Orgeln, rotzige
Gitarren, wabernde Beats, fiepende Flöten, elektronische Samples und abgefahrene Thereminklänge
mischen sich zu mal schleppenden, dann hüpfenden, aber irgendwie immer tranceartigen Aufnahmen. Diese
speisen sich zwar aus dem musikalischen Reichtum Lateinamerikas, insbesondere Mexikos und Kolumbiens,
öffnen gleichsam aber eine Tür in die überlieferten Klangwelten Afrikas, Spaniens und des Mittleren Ostens,
die vor Jahrhunderten mit den Konquistadoren Einzug auf dem Kontinent erhalten haben. Das macht "Mambo
Cósmico" über die Musik hinaus zu einer kulturell-historischen Collage.
Ifriqiyya Electrique - Ruwahine
Ifriqiyya Electrique
Ruwahine
LP | 2017 | EU | Original (Glitterbeat)
19,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Electronic / Dance
Bei Ifriqiyya Electrique handelt es sich weder um ein Weltmusik-Projekt, noch eine ethnomusikalische
Annäherung. Sagt der Avant- und Punkrock-Veteran François Cambuzat, seines Zeichens Verantwortlicher
für Gitarre, Stimme und Computer bei Ifriqiyya Electrique. Vielmehr gehe es um "einen wilden Prozess der
Improvisation und Rekomposition, in dem traditionelle Instrumente mit elektronischen Klangerzeugern und
Gitarren kurzgeschlossen werden". Das Album "Rûwâhîne" gleiche damit keiner schön kolorierten Postkarte,
sondern vielmehr "sweat, blood, poetry and tears". Um die Sinnhaftigkeit von Cambuzats Worten besser zu
verstehen, muss man wissen, dass Ifriqiyya die ehemaligen römischen Provinzen Afrikas meint, in etwa das
heutige Tunesien, Algerien und Libyen. Der Zusatz Electrique schlägt somit einen weiten, rund 2000-jährigen
Bogen ins Hier und Jetzt. Und zwar mitten in den Chott el Djerid, den größten Salzsee der Sahara. Dort findet
seit langer Zeit das jährliche Banga-Ritual statt, größtes und bedeutendstes Fest der umliegenden
Oasendörfer. Die Einladung dazu wird von den Rûwâhîne-Geistern persönlich ausgesprochen. Bei dem
Ritual selbst werden mittels Stimme und herkömmlichen Perkussionsinstrumenten tranceartige Sufi-Sounds
erzeugt. Und genau diese haben die Musiker von Ifriqiyya Electrique mit postindustriellen Klängen der
urbanen Moderne kurzgeschlossen. Wild!
King Ayisoba - 1000 Can Die
El Leopardo - El Leopardo / El Acontista
El Leopardo
El Leopardo / El Acontista
12" | 2017 | EU | Original (Glitterbeat)
10,19 €* 11,99 € -15%
Release:2017 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
In der zugegebenermaßen noch nicht allzu langen, dafür aber umso vielfältigeren und soundtechnisch höchst ansprechenden Geschichte von Glitterbeat gab es bislang nur eine einzige 12’’. Mit dem Vinyl "El leopardo/El acontista" erscheint jetzt die zweite. Die Zweisong-Schönheit von El Leopardo gefiel dem Label aus Beverungen so gut, dass man sofort die Chance ergriff, die Platte herauszubringen. Hinter dem Projekt stehen Dani Boom von Systema Solar und Felipe Alvarez, Kopf des in Bogota ansässigen Kultlabels Polen Records. Auf "El leopardo/El acontista" mixen die beiden urbane Dub-Texturen mit reduzierter kolumbianischer Percussion, Spoken-Word-Beiträgen und einem tiefen, hypnotischen Bass.
V.A. - Khmer Rouge Survivors: They Will Kill You, If You Cry
Hayvanlar Alemi - Visions Of Psychedelic Ankara
Black Mango - Naked Venus / Soft Kicks
Samba Toure - Albala (Danger)
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen