SUMMER SALEbis zu 50 % Rabatt auf Urban Fashion
INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Jazz | Fusion 3823 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Back In Stock
96 Artikel/Seite
Seite 1 von 40
Joshua Redman / Brad Mehlau / Christian Mcbride / Brian Blade - Round Again
Joshua Redman / Brad Mehlau / Christian Mcbride / Brian Blade
Round Again
LP | 2020 | EU | Original (Nonesuch)
22,99 €*
Release:2020 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Joshua Redman: sax

Brad Mehldau: piano Christian McBride: bass Brian Blade: drums MoodSwingy, das 1994 erschienene Album von Joshua Redmans erstem, aber kurzbeständigen Quartett, enthielt bemerkenswerte Stücke von vier jungtalentierten Musikern, die sich schnell als führende Kreativkräfte etablierten. Nach Jahren, in denen sie jeweils eigene Triumphe verbuchen konnten, haben sich der Saxofonist Redman, Pianist Brad Mehldau, Bassist Christian McBride und Drummer Brian Blade. nun für das neue, gemeinsame Album RoundAgain wieder zusammengeschlossen. Als die Terminkalender der Vier einmal abgestimmt waren, wurde Redman klar, dass die neue Aufnahme anders angegangen werden musste als die erste, die ursprüngliche. Es oblag damals mir, die meisten Entscheidungen zum Repertoire zu treffen, bevor wir MoodSwing aufnahmen, erklärt er. Aber diesmal entschieden wir, dass es sich wie eine heutige Zusammenkunft von uns Vieren anfühlen sollte. Es durfte keine bloße Wiederbelebung des Joshua Redman Quartet von 1994 sein. Klar, ich hatte über 20 Stücke parat, die perfekt gewesen wären für diese Band. Aber es war wichtig, dass es ein wirklich kollektives Unterfangen werden musste. Jeder sollte bandneues Material dazu beitragen. In Anbetracht der Grooves, Styles und Stimmungen, die uns vertraut sind, wusste ich, dass wir Vielfalt kreieren und gleichsam ein fokussiertes, bündiges Programm schaffen konnten. Wir mussten die Musik nur spielen und dabei herausfinden, welche spezielle Kombination an Songs für diesen Anlass die richtige sein würde. Sämtliche sieben Stücke unterstreichen, wie magisch das Zusammenspiel der Vier geblieben ist. Wir probten einen Nachmittag lang, spielten zwei Abend in The Falcon in Marlboro, New York, und gingen dann ins Studio, berichtet Redman. In dem Moment, in dem wir zu spielen begannen, war die Magie nach all den Jahren immer noch dieselbe
Comet Is Coming, The - The Afterlife Black Friday Record Store Day 2019 Edition
Comet Is Coming, The
The Afterlife Black Friday Record Store Day 2019 Edition
12" | 2019 | EU | Original (Verve)
25,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
The Comet kommt nach ihrem gefeierten "Trust in The Lifeforce of the Deep Mystery" mit der "The Afterlife" EP, ihrem zweiten Titel, der unter Impulse Records veröffentlicht wird! Die beiden Aufzeichnungen können als Begleiter betrachtet werden, die ohne einander nicht existieren können, wie Tag und Nacht, Licht und Dunkel, Schöpfung und Zerstörung. Sie wurden zusammen gemacht, zur gleichen Zeit, und waren immer dazu bestimmt, gemeinsam erlebt zu werden.
Bad Plus - Activate Infinity
Joe Henderson - In 'N Out
Hugo Heredia - Mananita Pampera
Charlie Parker & Dizzy Gillespie - Bird & Diz
Status Quo - 12 Gold Bars 180g Edition
Status Quo
12 Gold Bars 180g Edition
LP | 2019 | EU | Original (Mercury)
12,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
12 Gold Bars wurde 1980 veröffentlicht und konnte sich 48 Wochen lang in den Charts halten. Das Album erreichte Platz 3 der Albumcharts und wurde aus den größten Status Quo Hits von 1972 - 1979 zusammengestellt. Diese LP-Version wurde von Originalbändern gemastert und wird in in ihrer Originalform als 180g Vinyl neu veröffentlicht.
Pharoah Sanders - Live At Antibes Jazz Festival In Juan-Les-Pins 1968
Miles Davis - Milestones
Louis Armstrong - Fireworks
Chet Baker - Easy To Love
Jose James - Lean On Me
Jimi Tenor - Quantum Connection
Keith Jarrett - The Survivors' Suite
V.A. - Feeling Good
Fuji||||||||||Ta - Iki
Modha - Getting By EP
Ghost Horse - Trojan
Shamek Farrah & Sonelius Smith - The World Of The Children
Bremer / McCoy - Utopia
V.A. - The Ultimate Guide To Avant-Garde-Step - Sides A & B
Shirley Ann Lee - Songs Of Light Brown Vinyl Edition
Duke Ellington - Anatomy Of A Murder Colored Vinyl Edition
Alessandro Magnanini - Someway Still I Do
Nubiyan Twist - Jungle Run
Gerardo Frisina - Rhythmic Conversations
Johnny Hammond - Breakout
Rude Guest - Lost Chicago Ska 1982-93
Dhafer Youssef - Diwan Of Beauty And Odd
Congress Orchestra - Arvo Pärt: Tabula Rasa
Piero Umiliani - OST I Soliti Ignoti
Miles Davis - Kind Of Blue
Andrea Balducci - The Letter
Gerardo Frisina - Moderno Primitivo
Gerardo Frisina - Join The Dance
Chris Joss - Teraphonic overdubs
Tommy Guerrero - Road To Knowhere HHV Exclusive New Transparent Red Vinyl Edition
Roy Ayers - Virgin Ubiquity II (Unreleased Recordings 1976-1981)
Lee Konitz - Alone Together
Lee Konitz
Alone Together
2LP | 2019 | EU | Original (Blue Note)
31,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Die BLUE-NOTE-80-LP-Serie ist die preiswerte LP-Serie zum 80. Blue-Note-Jubiläum. Sie bietet interessante Staffeln zu unterschiedlichen Blue-Note-Themen: Mastering von den Original-Analogbändern / Pressung in 180g-Vinyl / Original-Artwork. Die aktuelle Staffel bringt erneut ausgesuchte Blue-Note-Livealben, die inzwischen zu Klassikern des
Genres geworden sind. Diese in kochenden Jazzclubs aufgenommenen Alben zeigen die Blue-Note-Künstler so spontan und intensiv wie es nur Livealben können
Keith Jarrett - Munich 2017
Reggie Andrews And The Fellowship - Mystic Beauty
Schlippenbach Quartet - Three Nails Left
Timo Lassy & Teppo Mäkynen - Timo Lassy & Teppo Mäkynen
V.A. - Mr Bongo Record Club Volume 3
Placebo (Marc Moulin) - Live 1971
Charles Brackeen - Rhythm X
John Hicks - Hells Bells
Antonio Carlos Jobim - The Composer Of Desafinado Plays
Thought Gang - Thought Gang Black Vinyl Edition
Thought Gang
Thought Gang Black Vinyl Edition
2LP | 2018 | US | Original (Sacred Bones)
22,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Organic Grooves
Thought Gang wurde nach der Ausstrahlung der zweiten Staffel von ,Twin Peaks" geboren, als die Hauptproduktion des Kinofilms ,Fire Walk With Me" gerade erst begonnen hatte. Das esoterische JazzSide-Projekt von David Lynch und Angelo Badalamenti entwickelte sich ursprünglich aus dem Slow Cool Jazz, der die ,Twin Peaks" TV Serie mitgeprägt hatte. Thought Gang erblühte zu einem experimentelleren Sound: horizontlose Aussichten auf LSD getränkten Freejazz, geschnürt mit gesprochenen Wortnarrativen und ausgedehnten Geräuschkulissen. Das Album wurde von Mai 1992 bis 1993 stückweise aufgenommen und zweieinhalb Jahrzehnte lang nicht veröffentlicht. In den folgenden Jahren tauchten Fragmente und Arbeitsversionen von Thought Gang-Material immer wieder auf: in einem von Lynch geführten Adidas-Werbespot; in Szenen in ,Hotel
Room", ,Mulholland Drive" und ,Inland Empire"; in gelöschten Szenen von ,Fire Walk With Me" und am meisten in Showtimes dritter Staffel von ,Twin Peaks". "Frank 2000" und "Summer Night Noise" sowie ein alternativer Instrumental-Mix von "Logic and Common Sense" unterlegen Szenen der dritten Staffel und helfen, den
ausgesprochen experimentellen, rauschhaften Soundtrack der Serie zu definieren.
Liraz - Naz
Liraz
Naz
LP | 2018 | EU | Original (Dead Sea)
19,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Liraz ist eine bekannte israelische Musikerin und Schauspielerin mit Wohnsitz Tel Aviv. Auf ihrem Album
"Naz" verbindet sie moderne Sounds mit ihren persischen Wurzeln. Und das hat biografische Gründe. Liraz‘
Familie emigrierte kurz vor Ausbruch der Iranischen Revolution 1979 nach Israel, wo sie in eine persische,
traditionell ausgerichtete Community hineingeboren wurde, in der die Erinnerungen an das Heimatland
schmerzhaft weiterlebten. Dieses Verlustgefühl weckte Liraz‘ Interesse an den eigenen kulturellen Wurzeln.
Bei Liraz‘ zahlreichen Arbeitsaufenthalten in Los Angeles, durch seine 700.000 Menschen zählende
persische Gemeinschaft auch "Tehrangeles" genannt, lernte sie die Musik von Sängern und Sängerinnen wie
der legendären Googoosh kennen, die nach 79 im Iran Auftrittsverbot hatte. Die Geschichte von Googoosh
und anderen iranischen Musikschaffenden, die vor der Revolution ein künstlerisch freies Leben führen
konnten, inspirierten sie zur Produktion von "Naz", das die vielen verlorenen Stimmen des Iran wieder zu
Gehör bringt. Rein musikalisch vermengt das Album Klänge aus dem Iran der Siebziger mit Beats und
Electronica-Elementen von Rejoicer, einem der bekanntesten Tel Aviver Produzenten und Gründer des
Labels Raw Tapes.
Dhafer Youssef - Sounds Of Mirrors
Dhafer Youssef
Sounds Of Mirrors
2LP | 2018 | EU | Original (Anteprima)
28,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Das neue Meisterwerk des tunesischen World- / Jazz-Musikers Dhafer Youssef feat.
Husnu Senlendirici, Eivind Aarset und Zakir Hussain. „Sounds Of Mirrors“
erscheint auf Anteprima.
Der 1967 in Tunesien geborene Oud-Spieler, Sänger und Komponist Dhafer Youssef
zählt zu den virtuosesten und experimentierfreudigsten musikalischen Botschaftern seiner
nordafrikanischen Heimat, der in der traditionellen klassischen Musik Nordafrikas und des
Nahen Ostens ebenso zuhause ist wie im Bereich von Jazz, Blues, elektronischer Musik und
Klassik. 1996 erschien sein erstes Album „Musafir“, das der studierte Musikwissenschaftler
mit dem österreichischen Perkussionisten Gerhard Reiter in Wien aufnahm. Seitdem
arbeitete der international renommierte musikalische Grenzgänger mit hochkarätigen
Kollegen wie Markus Stockhausen, Nguyen Le, Dave Holland, Gilad
Atzmon, Jack Dejohnette, Ballake Sissoko, Nils Petter Molavaer und Bugge
Wesseltoft, erschienen bislang acht hochgelobte Soloalben von dem dreifach für den
BBC World Music Award nominierten Saitenvirtuosen. Widmete sich der Musiker auf seinem
letzten Album „Diwan Of Beauty And Odd“ noch höchst erfolgreich der Fusion von
orientalischen Klängen und urbanem Nu-Jazz, so kehrt er auf seinem neuen Meisterwerk zu
seinen traditionellen Wurzeln zurück. Gemeinsam mit dem türkischen Klarinettisten Husnu
Senlendirci, dem norwegischen Gitarristen Eivind Aarset sowie dem indischen Tabla-
Spieler Zakir Hussain in Mumbai, Istanbul und Göteborg eingespielt und abgemischt,
gelingt der hochkarätigen Formation mit „Sounds Of Mirrors“ - einer Ode an die Freundschaft
und Brüderlichkeit - ein faszinierendes musikalisches Werk voller meditativ anmutender
Schönheit, klanglicher Farbenpracht und faszinierender Harmonien. Dabei beweist Dhafer Youssef, aus dessen kompositorischer Feder alle zwölf Stücke dieses Album stammen,
zudem seinen ausgeprägten Sinn für atmosphärisch betörende Arrangements und Stimmungen.
Music Inc. - Music Inc.
Jerry Butler & Jerry Peters / Jimmy Smith - Melinda Latino / I'm Gonna Love You Just A Little Bit More Babe
Modern Jazz Quartet - The Sheriff
Cecil Payne - Zodiac
Heliocentrics, The - A World Of Masks Black Vinyl Edition
Herbie Hancock - Flood
Ella Fitzgerald & Louis Armstrong - Ella And Louis Back To Black Edition
Chick Corea - Return To Forever
Daniel Carter, Matthew Shipp, William Parker, Gerald Cleaver - Welcome Adventure! Volume 1
Hania Rani - Home Black Vinyl Edition
Dee Dee Bridgewater - Afro Blue
Contemporary Jazz Quintet - The Black Hole
Hareton Salvanini - Xavana, Uma Ilha Do Amor
Greg Foat - The Dreaming Jewels
Pat Van Dyke - New Memories / Alright By Me
Yazz Ahmed - Polyhymnia
Bowman Trio - Persistence Yellow Vinyl Edition
Gianni Safred & His Electronic Instruments - Futuribile
Minoru Muraoka - Bamboo
Minoru Muraoka
Bamboo
LP | 1970 | EU | Reissue (Mr Bongo)
29,99 €*
Release:1970 / EU – Reissue
Genre:Organic Grooves
Japanischer Jazz/Breakbeat, vielgesuchte folkloristische Rarität, von Künstlern wie DJ Shadow, Cut Chemist, Egon und Co. gehuldigt. Die Musik kombiniert auf einzigartige Weise traditionelle japanische Instrumentierung mit westlichen Jazz-Einflüssen. Minoru Muraoka spielt Shakuhachi' - eine traditionelle japanische Bambusflöte - zusammen mit seinen Bandmitgliedern, die ihn unter anderem auf den Koto' (Streichern) und Tsu-tsumi' (Trommel) begleiten, um ihren Shakuhachi Jazz' Sound zu erzeugen.
Shifa (Rachel Musson, Pat Thomas & Mark Sanders) - Live At Cafe OTO
Sphere - Inside Ourselves
Vilhelm Bromanders Initiativ - Allt At Alla
Branda Broar - Rojer Pa Vinden
BBNG (BadBadNotGood) X Little Dragon - Tried
Jon Hassel - Listening To Pictures
Ghost-Note - Swagism
Chip Wickham - Shamal Wind
Ryan Porter - Spangle Lang-Lane
Breathing Effect, The - The Fisherman Abides
Natasha Agrama - The Heart Of Infinite Change
Web Web - Oracle
Web Web
Oracle
LP | 2017 | EU | Original (Compost)
16,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Was auf „Oracle“ ungeschliffen passiert, ist der erste Output einer deutschen Jazz Supergroup. Zunächst wollte man ein unperfektes Spiritual Jazz Album aufnehmen, das Vorbildern aus den Siebzigern fröhnt (Strata East, Black Jazz et cetera), einfach mal der Leidenschaft nachgehen. Und man wollte eine fiktive Band erfinden, die es nicht gab, und rausposaunen, es handelt sich um ein unveröffentlichtes Album von namhaften und beseelten Typen aus den 70ern. Nun ja: dann hätte man nie Live Konzerte geben können, von Interviews ganz zu schweigen. Kurzum, es wäre schwierig gewesen, das geheim zu halten, also hat man sich entschlossen, die Identitäten preiszugeben:

Web Web sind: Roberto Di Gioia (Piano, Synth, Percussion), Tony Lakatos (Tenor- und Sopranosaxophone), Christian von Kaphengst (Upright Bass) und Peter Gall (Drums).
Frank Zappa - Hot Rats
Julian Lage - Arclight
Arthur Verocai - Arthur Verocai
GoGo Penguin - Fanfares
Cecile McLorin Salvant - For One To Love
Kamasi Washington - The Epic
Matthew Halsall - Fletcher Moss Park
Nels Cline & Julian Lage - Room
Cecile Mclorin Salvant - Womanchild
Cannonball Adderley - Somethin' Else
Vibration Black Finger - Blackism
Chip Wickham - Blue To Red Black Vinyl Edition
Richard Spaven - Spaven's 5ive Clear Vinyl Edition
Tommy Flanagan Trio - Overseas
Zum Seitenanfang
Seite 1 von 40
Tracklist
Tracklist
Player schließen