false
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG

Klassik 421 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
Moby - Reprise Grey Vinyl Edition
Nils Frahm - Old Friends New Friends
Yo-Yo Ma - Six Evolutions - Bach: Cello Suites
Ludovico Einaudi - Underwater
Susumu Yokota - Symbol Black Vinyl Edition
Moby - Reprise Black Vinyl Edition
Martha Argerich - Schumann: Kinderszenen Op.15 & Kreisleriana Op.16
Anne-Sophie Mutter / John Williams - Across The Stars
Arvo Pärt - Für Alina
Karajan / Berliner Philharmoniker - Grieg: Peer Gynt Suiten 1 & 2, Sigurd Jorsalfar
Vladimir Horowitz - Horowitz In Moskau
Carlos Kleiber / Wp - Beethoven: Sinfonie Nr. 7
Arturo Benedetti Michelangeli & Carlo Maria Giulini - Beethoven: Klavierkonzert 5-
Leonard Bernstein & Concertgebouw Orkest Amsterdam - Mahler: Sinfonie 1
Max Richter / Daniel Hope - Recomposed by Max Richter: Vivaldi, Four Seasons
V.A. - OST Crouching Tiger Hidden Dragon
Martha Argerich - Toccata Bwv 911, Partita Bwv 826, Englische Suite 2
Otto A Totland - Pino
Karajan / Mutter / Bp - Violinkonzerte 3+5
Friedrich Gulda / Claudio Abbado / Wp - Klavierkonzerte Nr.20 + 21
Mstislav Rostropowitsch - Ballett Suiten 2:Dornröschen & Schwanensee
Agnes Obel - Myopia Limited Blue Vinyl Edition
Leonard Bernstein - Ode An Die Freiheit
Kubelik / Cso - Mussorgsky / Ravel: Bilder Einer Austellung
Ry X & London Contemporary Orchestra - Live From The Royal Albert Hall
Murray Perahia - Beethoven: Piano Sonatas Hammerklavier & Moonlight
Friedrich Gulda - Mozart: Piano Sonatas, KV 570 & KV 576 / Fantasie KV 475
Myung Whun Chung - Piano
Moby & V.A. - Reprise Remixes
Enhet För Fri Musik - Ömhet & Skilsmässa
Antal Dorati - Stravinsky: Der Feuervogel (Vollständiges Ballet)
Khatia Buniatishvili - Labyrinth
Leonard Bernstein / Bpo - Mahler Sinfonie 9
Cucina Povera - Seesteyttää
Sarah Davachi - All My Circles Run Gold Vinyl Edition
Sarah Davachi
All My Circles Run Gold Vinyl Edition
LP | 2021 | EU | Original (Late Music)
21,99 €*
Release:2021 / EU – Original
Genre:Electronic / Dance, Klassik
Reissue der 2017er LP "All My Circles Run" von Sarah Davachi, die in limitierter Kleinstauflage auf dem Label Students Of Decay aus Cincinnati erschien. Die Suite aus fünf extended Teilen für Strings, Stimme, Orgel und Klavier - laut Pitchfork "irgendwo zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten, kaum fassbar und dennoch unzweifelhaft anwesend" - wurden in Godspeed You! Black Emperors analogem Studio Hotel2Tango in Montreal aufgenommen. Dabei wurde Davachi von der Sopranistin Camille Hesketh, Jessica Holmes (am Cello) und Jessica Mosson (an der Violine) begleitet. Limitierte Auflage auf goldfarbenem Vinyl, inkl. Downloadcode.
Claudio Abbado / Berliner Philharmoniker - Gustav Mahler: Sinfonie 1
Horowitz / Giulini / Otsm - Horowitz Plays Mozart
Karajan / Bp - Sinfonie Nr. 5
David Murray - Ballads For Bass Clarinet
Karajan / Berliner Philharmoniker - Rimski-Korsakow: Scheherazade
Philip Glass - Glassworks
Wilhelm Furtwängler - Furtwängler: Sämtliche Studio-Aufnahmen Auf Dg
High Tone / Zenzile - Zentone Chapter 2
Daniel Brandt, John Kameel Farah & Paul Frick - Live Im Haus Des Rundfunks
Daniel Brandt, John Kameel Farah & Paul Frick
Live Im Haus Des Rundfunks
LP | 2021 | EU | Original (Galerie)
21,84 €* 22,99 € -5%
Release:2021 / EU – Original
Genre:Pop, Klassik
Im Jahr 2016 beginnt die gemeinsame Geschichte der Pianisten Gregor Schwellenbach, Daniel Brandt, John Kameel Farah, Paul Frick, Erol Sarp und Kai Schuhmacher, sechs seelenverwandten Musikern, die sich zu einem Kollektiv an den Schnittstellen von klassischer Komposition, Pop, Elektronik und Minimal Music zusammengefunden haben. Nach gefeierten Auftritten in der Kölner Philharmonie (mit Hauschka, ohne Kai Schumacher), der Bundeskunsthalle Bonn sowie der Hamburger Elbphilharmonie gastierte das Projekt am Abend des 2. Februar 2019 auf Einladung des RBB im geschichtsträchtigen Haus des Rundfunks im Berliner Westend. Die damals entstandene Aufnahme des Konzerts im Großen Sendesaal bildet die Grundlage der nun vorliegenden Veröffentlichung. “Live im Haus des Rundfunks“ dokumentiert den ersten Teil des Abends, innerhalb dessen sich die einzelnen Pianisten solo, im Duo oder Trio, dem Publikum vorstellen. Dieser Part stellte das Vorspiel zum großen Finale dar, dem 20-minütigen, kollektiven Mantra von Steve Reich’s Komposition Six Pianos aus dem Jahr 1973. Eine Studioaufnahme hiervon wurde bereits auf der 2016 auf FILM erschienenen Schallplatte STEVE REICH "SIX PIANOS" - TERRY RILEY "KEYBOARD STUDY #1" (FILM LP/CD 002) veröffentlicht.
Bartoli / Barenboim / Harnoncourt / Muti / Marriner - Amadeus:The Best Of Mozart
Anda / Camms - Mozart: Klavierkonzerte 17 & 21
Nils Frahm - Graz
Ennio Morricone - Passion Themes Pink Vinyl Edition
A Winged Victory For The Sullen - Invisible Cities Ultra Clear Vinyl Ediiton
Evgeny Kissin / Bp / Karajan - Klavierkonzert No. 1
Carlos Kleiber / Wp - Beethoven: Sinfonie Nr. 5
Yo-Yo Ma - Bach: Unaccompanied Cello Suites (Complete)
Alan Walker X Hans Zimmer - Time
Alan Walker X Hans Zimmer
Time
12" | 2020 | EU | Original (Sony Classical)
8,99 €*
Release:2020 / EU – Original
Genre:Electronic / Dance, Klassik
„Zwei Generationen von Ausnahmemusikern haben sich zusammengetan: Der mehrfach mit Platin ausgezeichnete DJ und Produzent Alan Walker veröffentlicht eine neue Version des Kult-Titels »Time« von seinem großen Idol, dem Starkomponisten Hans Zimmer.

Die exklusive, limitierte 180-Gramm 12-Inch Vinyl enthält die reguläre Version von „TIME (ALAN WALKER REMIX)“ als A-Seite und „TIME (ALAN WALKER REMIX) – EXTENDED VERSION“ auf der B-Seite. Die Laufgeschwindigkeit ist 45 RPM – für ein klares, extrem kraftvolles Klangergebnis. Die Innenhülle ist bedruckt mit zwei Abbildungen, die direkt zur Welt des Cover-Artworks gehören, das sich auf der Rückseite der äußeren Hülle fortsetzt. Die Abbildungen greifen eine zentrale Szene der zusammenhängenden Geschichte auf, die Alan Walker in allen seinen Videos erzählt. Mit dieser Ausstattung und der Audio-Qualität ist diese limitierte Vinyl-Ausgabe der einmaligen Kollaboration zwischen Alan Walker und Hans Zimmer nicht nur ein Sammlerstück für Alan Walker Fans, sondern auch Fans von epischen, audiophilen Klangerlebnissen.“
Sophie Hutchings - Scattered On The Wind
Ludovico Einaudi - 7 Days Walking Day 1
Joep Beving - Solipsism
Jóhann Jóhannsson - Orphée
Olafur Arnalds & Alice Sara Ott - The Chopin Project
Teskey Brothers & Orchestra Victoria - Live At Hamer Hall
Picture
Coming Soon
Sergej Prokofjew - Gelesen Von Matthias Ernst - Peter Und Der Wolf
Roedelius Story - 4 Hands Clear Vinyl Editoin
Roedelius Story
4 Hands Clear Vinyl Editoin
LP | 2022 | EU | Original (Erased Tapes)
23,99 €*
Release:2022 / EU – Original
Genre:Electronic / Dance, Klassik
Preorder lieferbar ab 28.01.2022
4 Hands ist ein intimes Gespräch unter Freunden — geführt mit den Händen auf dem Klavier. Es ist eine surreal anmutende musikalische Konversation zwischen dem deutschen Klangpionier Hans-Joachim Roedelius und dem US-amerikanischen Komponisten Tim Story. Eindrucksvoll belegt dieses Gemeinschaftsprojekt, welch herzerwärmende und zugleich außerweltliche Schönheit entstehen kann, wenn sich zwei Menschen aus unterschiedlichen, sich überschneidenden Richtungen ihrem geliebten Instrument annähern.

Nacheinander auf ein und demselben Flügel aufgenommen, begann die Arbeit an 4 Hands, als Roedelius im Mai 2019 seinen langjährigen Freund Story in den USA besuchte und spontan eine Reihe von Klavieretüden einspielte. Tim setzte sich daraufhin intensiv mit den komplexen Phrasierungen auseinander und nutzte die folgenden Monate, um seine eigenen Ideen dazu in Klangfiguren zu fassen.

„Den Kern dieser Kompositionen schufen wir gemeinsam, wobei wir das Klavier zum Teil mit verschiedenen Gegenständen (oder auch meinen Händen) präparierten und wir zunächst Achims Passagen auf Band festhielten. Ich schrieb in den Monaten danach weiter und verfeinerte meine Parts. Da das gesamte Album auf demselben Flügel aufgenommen wurde, hat es insgesamt einen konsistenten, einheitlichen Klang — wobei unsere individuellen Beiträge hoffentlich zu einer einzigen, ganzheitlichen Stimme verschmelzen“, so Story. 4 Hands vereint minimalistische Klangfiguren, in deren Verlauf sich immer wieder ganz zart ein geisterhaftes Zusammenspiel offenbart und überraschende harmonische Wendungen aufblitzen: Roedelius’ auf Instinkt, Intuition und Improvisation basierender Ansatz geht mit Storys gegenläufiger Herangehensweise Hand in Hand, wenn der US-Amerikaner Ideen über längere Zeiträume herausdestilliert. Es entstehen zwei Seiten, zwei Perspektiven einer fesselnden Konversation, die zum Nachdenken anregt und mit jedem Anhören neue Gestalt annimmt, neue Tiefen aufzeigt.

„4 Hands ist mehr als bloß ein neues Album — die logische Fortsetzung einer langjährigen Freundschaft zwischen zwei Komponisten“, ergänzt Roedelius. „Es geht um Achtsamkeit, ums Erhören anstelle von Zuhören, und darum, eine neue Klangsprache zu entwickeln, indem wir uns vor den unendlichen Möglichkeiten verneigen, die das Klavier bietet, das von unseren vier Händen gespielt wird. Für mich drücken diese Kompositionen eine ganz eigene Art von Schönheit aus. Was sie evozieren, ist mehr als die Summe ihrer Teile; sie sind ein wortloser Dialog, eine Brücke über das große Wasser, das unsere Kulturen voneinander trennt. Allons enfants des deux patrie, haha!“

Gut vierzig Jahre Freundschaft bilden das Fundament dieser elf Stücke, die auf hochsensiblem Einfühlungsvermögen basieren, so dass eine Art der Kommunikation entsteht, die keiner Worte bedarf. Vom eröffnenden „Nurzu“ — so unmittelbar, ermutigend und aufmunternd wie im deutschen Titel angedeutet, bis zum abschließenden „Ba“ — im Japanischen der „Ort, an dem etwas stattfindet“: Die Titel weisen allenfalls auf mögliche Assoziationen hin und unterstreichen so auch, welche Rolle Humor und Unbeschwertheit für das befreundete Duo spielen, und wie spielerisch vielfältig und mehrdeutig ihre Kompositionen selbst sind.

Die erste Single „Spirit Clock“ verdankt ihren Titel Robert Raths, dem Gründer von Erased Tapes, nachdem dieser Begriff in einem längeren Gespräch über die Faktoren Zeit und Timing aufgekommen war: „Ich finde, dieser Ausdruck – Spirit Clock – bringt wirklich perfekt auf den Punkt, was hier passiert: Es gibt da so eine unsichtbare Verbindung zwischen Achim und Tim, eine ganz besondere, unglaublich starke Energie, die immer dann frei wird, wenn die beiden zusammen Musik machen — selbst dann, wenn diese Zusammenarbeit in verschiedenen Zeitdimensionen stattfindet. Diese metaphysische Verschränkung ihrer vier Hände auf ein und demselben mechanischen Instrument, aufgenommen zu unterschiedlichen Zeitpunkten, hat etwas Technisches und zugleich etwas zutiefst Spirituelles — das finde ich daran so faszinierend.“

Während das gleichermaßen widersprüchliche „Allegro Estinto“ auf ein lebhaftes und dabei doch möglichst sanftes Tempo verweist — „lebendig-erloschen“, so wörtlich übersetzt aus dem Italienischen, tragen die mitunter zirpenden, auf präpariertem Klavier aufgenommen Stücke so phonetisch treffende Titel wie „Seeweed“, „Crisscrossing“ oder auch „Skitter“. Die persönlichste Komposition des Albums trägt den Titel „Haru“: Sie ist dem gemeinsamen Freund und Wegbegleiter Harold Budd (1936-2020) gewidmet, dem Story dieses Stück kurz vor dessen Tod gezeigt hatte. Bei ihrer ersten Begegnung in Los Angeles vor 25 Jahren, so erinnert sich Tim, hatte Budd zufällig beide Musiker mit den Worten „Go ahead, let’s do it!“ („Nur zu, lass es uns machen!“) verabschiedet.

Seit drei Jahrzehnten für seine wegweisenden Auftritte und Aufnahmen gefeiert, ist der Grammy-nominierte US-Komponist Tim Story für seine einzigartige Mischung aus Komposition und innovativem Sounddesign bekannt. Der in Berlin geborene und heute in Österreich lebende Komponist Hans-Joachim Roedelius hat mit seiner gut fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere, in deren Verlauf er solo und in verschiedenen Konstellationen mehr als 100 Alben veröffentlichen sollte, gleich mehrere Generationen von Musiker*innen geprägt. Angefangen beim bahnbrechenden Trioprojekt Kluster (von Conrad Schnitzler ins Leben gerufen), später Cluster (mit Dieter Moebius), bis hin zu genreübergreifenden Soloveröffentlichungen und Aufnahmen mit Größen wie Brian Eno, hat Roedelius die Entwicklungen in den Bereichen Ambient, elektronische und experimentelle Musik entscheidend geprägt — und ist zwischenzeitlich auch immer wieder in schwer definierbare, im Interferenzbereich des Klaviers liegende Klangregionen aufgebrochen.

Seit langer Zeit eng miteinander befreundet, haben Roedelius und Story im Laufe der Jahre bereits an unterschiedlichen Projekten zusammengearbeitet – unter anderem an den gefeierten Alben Lunz (2003), Inlandish (2007), Lazy Arc (2014) und zuletzt Lunz 3 (2019), das vom US-Sender National Public Radio (npr) in die „Best Music of 2019“-Auswahl aufgenommen wurde.
Vangelis - Juno To Jupiter
Yiruma - The Rewritten Memories
Picture
Coming Soon
Knife, The With Mt. Sims And PlanningToRock - Tomorrow, In A Year
Anna Phoebe - Sea Souls
Vikingur Olafsson - Mozart & Contemporaries
2 Cellos - 2 Cellos
Max Richter - Exiles
Thauer / Zdenek / Tp - Dvorak: Cellokonzert
Space Lady - Greatest Hits
Argerich / Abbado / Lso - Sämtliche Chopin Solo Und Konzertaufnahmen Für Dg
Wilhelm Furtwängler & Wiener Philharmonika - Sinfonien 1 & 3
Irena And Vojtech Havlovi - Melodies In The Sand
Eschenbach / Frantz / Oppitz / Schmidt / Hp - Bach: Klavierkonzerte Bwv 1060, 1061, 1063, 1065
Yuja Wang / Lionel Bringuier / Toz - Maurice Ravel: Klavierkonzerte
Janoska Ensemble - Revolution
Netrebko / Lang Lang / Wunderlich - State Of The Art: Vinyl Edition + Buch Chinese/English
Netrebko / Lang Lang / Wunderlich - State Of The Art: Vinyl Edition + Buch Deutsch/Englisch
Hélène Grimaud - Memory
Boulez / Clo - La Mer & Nocturnes
Karl Böhm / Wiener Philharmoniker - Requiem
Karl Böhm / Wiener Philharmoniker
Requiem
LP | 2018 | EU | Original (Deutsche Grammophon)
20,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Klassik
Mozarts monumentales Werk mit der Aura dramatischer Endzeitlichkeit, dirigiert vom grandiosen Karl Böhm, einem der zweifellos Mozart-Exegeten des 20. Jahrhunderts erscheint hier auf Vinyl. Seine klare aber dennoch hingebungsvolle Sicht auf Mozart, die natürlich auch vom Hintergrund seiner Operninterpretationen geprägt ist, führt, gepaart mit der Klasse der Wiener Philharmoniker und einem einmaligen Solisten-Quartett (Edith Mathis, Julia, Hamari, Wielaw Ochman, Karl Ridderbusch), zu einer außergewöhnlichen Interpretation des Requiems. Besonders das Dies irea sticht als energiegeladener Höhepunkt hervor, der Seinesgleichen sucht.
Emil Gilels - 4 Balladen Op.10+7 Fantasien Op.116
Elori Saxl - The Blue Of Distance
Andrea Bocelli - Believe
Gustav Holst - The Planets
Martin Kohlstedt - Flur
Martin Kohlstedt
Flur
LP | 2020 | EU | Original (Warner Classics)
23,99 €*
Release:2020 / EU – Original
Genre:Klassik
Ein stiller Raum, voller Möglichkeiten. Das Innehalten, das Unbekannte, der Moment vor der Entscheidung, welche Tür geöffnet wird. Martin Kohlstedt traut sich nach Alben, die den Diskurs mit Elektronika und Chören als Gegenüber suchten eine Rückbesinnung auf den Kern. Und legt mit FLUR ein Album vor, dass zurück zum Ursprung geht: Solo Piano. Doch das Klavier ist nicht allein. Kohlstedt wohnt in ihm, nahm das Album zurückgezogen in seiner Dachgeschosswohnung auf, mit Blick auf Weimar, mit all den Vögeln, Winden, Regentropfen, dem Licht, mit der Geometrie und Tiefe, die diese Tage begleiteten und sich nun auf FLUR wiederfinden.

Und so ist das, was sich da an Leben und Leuchten um die Stücke versammelt Teil des Bildes. Eines komplett neuen Bildes. Zwar zieht sich weiterhin das modulare Komponieren durch das Schaffen, auch die Stücke von FLUR sind Momentaufnahmen von Werken mit Eigenleben, die stetig neu verhandelt und mit kryptischen Kombinationen aus drei Buchstaben versehen werden. Doch Kohlstedt legt hier nicht nur neue Grundmodule vor, er schafft es dem tausendfach erprobten Konzept des Klavieralbums Dimensionen hinzuzufügen. Das Instrument auf einer Lichtung und der Wald drumherum, als natürlicher Resonanzraum. Echtes Leben, das zwingend Teil des Ganzen ist. Kein Ton ohne Kontext.

Lichtung ist auch der Titel des Gemäldes des Leipziger Malers David Schnell, das Martin Kohlstedt sah und sofort wusste, dass er das Albumcover gefunden hatte, ohne danach suchen zu müssen. Weil Schnells Werk das in Form fasst, was FLUR für Kohlstedt ist: Ein Raum ohne Zeit. Und so ist dieses Album auch ein bewusstes Statement: Für das Klavier als Protagonist. Für den Verzicht auf Filter. Für Empathie, für Nähe, das Intuitive. Dafür die Türen zu öffnen.
Anja Lechner / Francois Couturier - Lontano
Lang Lang - Bach: Goldberg Variations
Pjotr Iljitsch Tschaikowski - The Masterpiece Of
Roger & Brian Eno - Mixing Colours
Herbert Von Karajan & Berliner Philharmoniker - Beethoven: Die Symphonien
Lang Lang - Piano Book
Jóhann Jóhannsson - IBM 1401, A User's Manual Clear Vinyl Edition
Marc Romboy & Dortmunder Philharmoniker - Reconstructing Debussy
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen