INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Moosicus Organic Grooves 4 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Modern Jazz Quartet - Ndr 60 Years Jazz Edition Volume 4 - Studio Recording 28.10.57
Modern Jazz Quartet
Ndr 60 Years Jazz Edition Volume 4 - Studio Recording 28.10.57
LP | 2013 | EU | Original (Moosicus)
20,99 €*
Release:2013 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Als das Modern Jazz Quartet am 28. Oktober 1957 im Landesfunkhaus Niedersachsen des Norddeutschen Rundfunks in Hannover Station machte, war dieses Quartett längst ein Phänomen in der Jazzszene - in Europa wie in den USA. Vier Instrumentalisten - John Lewis am Klavier, Milt Jackson am Vibrafon, Percy Heath am Kontrabass und Connie Kay am Schlagzeug - spielten eine Jazzmusik, die mit ihrem lodernden Feuer und subtilen Swing so gar nicht ins Bild passen wollte, das man sich damals im Nachkriegsdeutschland von der improvisierten Musik aus den Vereinigten Staaten gemacht hatte. Das Modern Jazz Quartet stieg in Europa schon bald zum populärsten Jazzensemble auf. Im Rahmen der Reihe "NDR 60 Years Jazz Edition" wird hier die erste Studioaufnahme dieses Quartetts in Deutschland präsentiert, remastert und in bester Soundqualität auf CD und LP (jeweils mit Downloadcode) erhältlich. Musik für Freunde des Cool Jazz, ein wahrhaft historisches Dokument.
Volker Kriegel & Spectrum - Mild Maniac
Albert Mangelsdorff - The Jazz-Sextet - NDR Jazz Edition
Albert Mangelsdorff
The Jazz-Sextet - NDR Jazz Edition
LP | 2017 | EU | Original (Moosicus)
22,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
The Jazz-Sextet nannte sich ein illustres Tournee-Ensemble rund um den Posaunisten Albert Mangelsdorff,
das im April 1957 auf Einladung des Redakteurs und Jazz-Experten Hans Gertberg im Hamburger NDRStudio
für eine Session vorbeischaute. Dieses verzichtete auf den Einsatz eines harmonisierenden Klaviers
und verteilte Stimmungen und Stimmen auf die Instrumente: die Posaune Mangelsdorffs, die Saxofone der
beiden Cool- und Westcoast-Meister Bob Cooper und Bud Shank, die Gitarre Attila Zollers, das Schlagzeug
Kar Sanners und den Bass Gary Peacocks. Für einen Titel gesellte sich noch der Klarinettist Tony Scott zum
Sextett hinzu. Die mit ihm eingespielte Fassung von Jerome Kerns "Yesterdays" wird prompt zur 20-Minuten-
Weltreise durch verschiedenste Klänge und Rhythmen. Bei den anderen sechs Titeln nutzt die Truppe sehr
intelligent und entspannt Song- und Soundstrukturen von Shearing und Gershwin. Wer Etiketten mag, nennt
das Ganze Westcoast. Doch in erster Linie ist hier ein selbstbewusstes, extrem gut sortiertes Ensemble mit
Musikern von Rang und Namen zu hören, das seine Gedanken auf so kreative wie charmante Weise
austauscht.
Maceo Parker - Soul Classics
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen