INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
XMAS SHOPUrban FashionMusic
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

No Format Vinyl, CD & Tape 7 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Oumou Sangare - Acoustic
Lucas Santtana - O Céu É Velho Há Muito Tempo
Lucas Santtana
O Céu É Velho Há Muito Tempo
LP | 2019 | EU | Original (No Format)
19,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Das neue, mittlerweile achte Album von Lucas Santtana, ist ein Porträt der politischen, sozialen und kulturellen Lage in seinem Heimatland Brasilien. Einen Namen hat sich Santtana mit Alben zwischen Tropicália, Bossa Nova, Electronica und HipHop gemacht. Für das neue Album verließ er sich hauptsächlich auf seine Stimme und Gitarre oder "voz-violao" in der Tradition des im Juli verstorbenen großen brasilianischen Musikers Joao Gilberto und sagt dazu: "aus einer persönlichen Sicht der Dinge hatte ich das Ende solcher Klangarchitekturen [wie auf den beiden Vorgängeralben] erreicht. Ich wollte weg davon und, wie man das am Ende einer glücklichen Ehe so macht, alles zurücklassen, nur mit einem Koffer losziehen und alles einfach halten. Darüber hinaus leben wir politisch gesehen in einer Zeit, in der alle sehr laut schreien und niemand mehr dem anderen zuhören will. So dachte ich, es sei an der Zeit, in die Ohren der Menschen sehr sanft hineinzuflüstern."Die Musik von O céu é velho há muito tempo mag trügerisch sanfte Züge haben, aber die Texte sind in ihrer Aussage eindeutig. Das wird schon beim ersten Stück "Portal de Ativaçao" klar, in dem Santtana in einem Spoken Word-Teil den Hörer auffordert, klar Position zu beziehen. In englischer Übersetzung klingt das folgendermaßen: "Who wants to speak? Raise a hand / Who wants to listen? Raise a hand / Who wants to demonstrate? Well then get up on your feet / Who wants to understand?".Das unbequeme Stück zu Beginn ebnet den Weg für drei darauf folgende leidenschaftlich politische Tracks. In "Brasil Patriota" zersetzt der verführerische und unwiderstehliche Bossa Nova-Schwung die brasilianische Nationalhymne, um jene selbsternannten "Patrioten" an den Pranger zu stellen, die die Menschenrechte und das Justizsystem von oben herab pervertieren. Der nächste Song "Um Professor Está Falando Com Você" (A Professor Is Talking To You) handelt von der institutionalisierten Korruption, die eine "Justice that lies, Police that kill and the church that extorts" b...
Blick Bassy - 1958
Oumou Sangare - Mogoya White Vinyl Edition
Oumou Sangare
Mogoya White Vinyl Edition
LP | 2017 | EU | Original (No Format)
19,99 €*
Release:2017 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Die malische, 1968 geborene Wassoulou-Musikerin Oumou Sangaré ist so etwas wie die Diva der Weltmusik.
Seit 1990 hat die UN-Botschafterin mit Künstlerinnen wie Alicia Keys, Tracy Chapman, Bela Fleck und Dee
Dee Bridgewater kollaboriert, ist mehrfach weltweit getourt und hat sechs überaus erfolgreiche Alben bei
World Circuit veröffentlicht, die einen nicht unwesentlichen Beitrag zum Boom malischer Musik leisteten.
"Mogoya" kommt nun allerdings via Nø Førmat! in den Handel. Nicht die einzige Veränderung, auch das
Klangbild wurde modifiziert. Zwar fußen die neuen Songs nach wie vor tief in den Traditionen Malis, doch der
Sound wirkt viel frischer und kraftvoller, als man das von früheren Aufnahmen kennt. "This time round I
wanted to go for more of a modern sound, to satisfy young people in Mali but being careful, all the while, to
respect my culture and tradition", wie Sangaré unterstreicht. Neben herkömmlichen afrikanischen
Klangerzeugern wie dem Saiteninstrument Kamele N’goni oder der Röhrenglocke Karignan kamen zu diesem
Zweck elektrische Gitarren, Bass, Keyboards, Synthesizer und Tony Allen an den Drums zum Einsatz. Für
die Produktion von "Mogoya" zeichnen der Schwede Andreas Unge und das französische Kollektiv A.l.b.e.r.t.
(Ludovic Bruni, Vincent Taurelle, Vincent Taeger), das bereits für Air, Tony Allen, Charlotte Gainsbourg, Beck
und Franz Ferdinand tätig war, verantwortlich.
Que Vola? - Que Vola?
Toto Bona Lokua - Bondeko
Toto Bona Lokua
Bondeko
LP | 2018 | EU | Original (No Format)
19,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Magie kann man nicht in Flaschen abfüllen. Sollte sie jemals wiederholt werden, stellt sie sich auf natürliche
Weise ein, wenn die Zeit reif ist. Was erklärt, warum wir so lange warten mussten, bis sich Gerald Toto,
Richard Bona und Lokua Kanza wieder zusammenfanden, um mit "Bondeko" den Nachfolger zum Debüt
"Toto Bona Lokua" von 2004 einzuspielen. Das Vokalalbum überschritt Grenzen und Traditionen, vermischte
Sprachen und Kulturen und schuf ein zeitloses wie zeitgenössisches Porträt der vielfältigen afrikanischen
Diaspora. Obwohl es verführerisch gewesen sein mag, den Albumerfolg mit einer Kopie auf die Schnelle zu
wiederholen, gingen alle drei Musiker lieber ihren Solokarrieren nach. Bis Toto schließlich vorschlug, die
Fäden wieder aufzugreifen. Wie schon das Debüt wurde "Bondeko" vom No Format!-Labelgründer Laurent
Bizo produziert. Unter seiner Ägide entstand ein sowohl verspieltes als auch hintergründiges Album: virtuos,
aber spontan, künstlerisch, aber nicht künstlich. Sinnliche Melodien und flüssige, schwungvolle Rhythmen
überlagern sich wie Wurzeln, drei unverwechselbare Persönlichkeiten werden zu einer. Ihre Stimmen
verwachsen dabei so wunderbar miteinander wie die Harmonien von Crosby, Stills und Nash oder die
einzigartigen "Vocal Layerings" von Bobby McFerrin.
Piers Faccini & Vincent Segal - Songs Of Time Lost
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen