5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Record Kicks Vinyl, CD & Tape 31 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Devonns, The - The Devonns
Devonns, The - Tell Me / Instrumental
Calibro 35 - Momentum
Ray Lugo's L.E.S. Express - Love Me Good Feat. Roxie Ray
Marta Ren - Worth It
Calibro 35 - Travelers, Explorers Feat. Elisa Zoot / Stingray
Martha High - A Little Taste Of Soul / Unwind Yourself
Pama International - Then You Can Tell Me Goodbye / Gasoline Clear Vinyl Edition
Tanika Charles - Soul Run
Hannah Williams & The Affirmations - Late Nights & Heartbreak
Smoove presents - Mo' Record Kicks Act 2
Hawk, The / Link Quartet, The - Don't Judge A Book By It's Cover Feat. Little Hannah Collins / If You Wanna Be My Man Feat. Gizelle Smith
Kokolo - Afrika Man feat. JoJo Kuo
Diplomats Of Solid Sound - Plenty Nasty Feat. The Diplomettes
Robert Moore - Everything's Gonna Be All Right
Hannah Williams & The Affirmations - 50 Foot Woman - The Instrumentals
Calibro 35 - Momentum
Shawn Lee's Ping Pong Orchestra / Betty Wright - Psychedelic Sambai / Man Of Mine
Hannah Williams & The Affirmations - 50 Foot Woman
Hannah Williams & The Affirmations
50 Foot Woman
CD | 2019 | EU | Original (Record Kicks)
16,99 €*
Release:2019 / EU – Original
Genre:Organic Grooves
Jay-Z samplete sie für sein Erfolgsalbum "4:44", jetzt ist der britische Soul-Tornado Hannah Williams bereit, selbst international loszulegen.
Als der Hip-Hop-Superstar Jay-Z 2017 ihren spektakulären Song "Late Nights & Heartbreak" für das Titelstück seines Albums samplete, wurden Musikfans auf der ganzen Welt auf sie aufmerksam. Mit ihrer vorzüglichen Band "The Affirmations" aus Bristol legt sie jetzt ihr neues Album "50 Foot Woman" vor, das über alle Maßen soulful ist und ihre bisherige Karriere perfekt zusammenfasst. Es erscheint am 18. Oktober auf dem Mailänder Label Record Kicks.

Das Album fängt die wilde Energie ein, die man von den legendären Live-Auftritten der Band kennt. Klassischer Soul und psychedelischer Funk werden hier auf eine so moderne Weise gemixt, dass der einzigartige Sound die Soul-Musik 2019 bestimmen wird – und darüber hinaus. "Ich war noch nie in meinem Leben so stolz auf etwas wie auf dieses Album", sagt Hannah. Sie wurde in High Wycombe in Buckinghamshire geboren, ihr Vater war ein musikalisch begabter Pfarrer, ihre Mutter ließ sie im Alter von sechs Jahren Mitglied des Kirchenchors werden. So konnte Hannah noch vor ihren ersten Wörtern Noten lesen, und als sie zusammen mit ihrer Mutter das erste Mal Motown und

Bill Withers hörte, war ihr Weg quasi vorbestimmt. Nach ihrem Debütalbum 2012 mit ihrer vorherigen Band "The Tastemakers" wurden Soulfans 2016 durch ihr Album "Late Nights & Heartbreak", aufgenommen als Hannah Williams & The Affirmations, auf sie aufmerksam – darunter auch Jay-Z. Eines Tages, als Hannah gerade in ihrem damaligen Brotjob in der Musikfakultät der Universität in Winchester tätig war, schrieb er ihr eine Textnachricht.
Nachdem sie sicher war, dass es sich nicht um einen Streich handelte, und sie den Mut gefasst hatte, ihn zurückzurufen, erfuhr sie, dass Jays Produzent No I.D. ihm den Song vorgespielt hatte, um ihn so für seine Antwort auf "Lemonade" zu inspirieren, auf dem Beyoncé über die Untreue ihres Mannes gesungen hatte.
Bis das Album erschien, wusste Williams nicht genau, in welcher Form ihr Song "Late Nights & Heartbreak" auf "4:44" zu hören sein würde. Das prominente Sample eröffnete ihr ungeahnte Möglichkeiten. "Es hat uns unglaublichen Auftrieb gegeben", sagt sie. "Es hat unsere gesamte Karriere verändert und uns ein weltweites Publikum beschert. Auf einmal gab es all diese amerikanischen Rap-Fans, die wissen wollten, wem diese Stimme gehört, ob sie aus den Sechzigern stammt, ob die Sängerin überhaupt noch lebt."
Es folgte ein Jahr ausgiebigen Tourens, darunter eine Einladung zur Central Park Summer Stage in New York, dem Toronto Jazz Festival und der Brooklyn Bowl. Dazu kamen Auftritte in Europa, wo Hannah und ihre Band schon einen gewissen Ruf hatten. Nach diesen neuen Erfahrungen und Erfolgen entstand der brennende Wunsch, das Album ihres Lebens aufzunehmen. Genau das ist "50 Foot Woman" geworden. Produziert hat es Shawn Lee, eine feste Größte der Funk/Soul-Szene, auch durch seine Zusammenarbeit mit Amy Winehouse, Lana Del Rey und Alicia Keys. Als Shawn Lee‘s Ping Pong Orchestra hat Lee auf dem Label Ubiquity Records aus San Francisco fünf Solo-Alben veröffentlicht, außerdem ist er Teil des Pop-Duos "Young Gun Silver Fox".
Insider wissen es schon lange, jetzt soll es auch der Rest der Welt erfahren: Hannah Williams ist the real deal, und ihre Musik kommt direkt aus der Seele. "Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich aus dem Solarplexus heraus singe", sagt sie, "diese Emotionen sind so sehr ein Teil von mir, dass sie einfach immer da sind.“
All tracks written by J. Graham, accept Track 3, written by V. Klewin and J. Grahm, Track 6 written by V. Klewin and Track 8 written by A. Holgate and J. Graham.
Produced by Shawn Lee
Recorded at Ata Studios, Leeds February – March 2019 by Neil Innes.
Mixed at Trans-Yank Studio, London by Pierre Du Plan and Shawn Lee.
Mastered at Golden Studio, Ventura CA by JJ Golden.
Hannah Williams & The Affirmations - 50 Foot Woman
Hannah Williams & The Affirmations
50 Foot Woman
LP | 2019 | IT | Original (Record Kicks)
17,99 €*
Release:2019 / IT – Original
Genre:Organic Grooves
Jay-Z samplete sie für sein Erfolgsalbum "4:44", jetzt ist der britische Soul-Tornado Hannah Williams bereit, selbst international loszulegen.
Als der Hip-Hop-Superstar Jay-Z 2017 ihren spektakulären Song "Late Nights & Heartbreak" für das Titelstück seines Albums samplete, wurden Musikfans auf der ganzen Welt auf sie aufmerksam. Mit ihrer vorzüglichen Band "The Affirmations" aus Bristol legt sie jetzt ihr neues Album "50 Foot Woman" vor, das über alle Maßen soulful ist und ihre bisherige Karriere perfekt zusammenfasst. Es erscheint am 18. Oktober auf dem Mailänder Label Record Kicks.

Das Album fängt die wilde Energie ein, die man von den legendären Live-Auftritten der Band kennt. Klassischer Soul und psychedelischer Funk werden hier auf eine so moderne Weise gemixt, dass der einzigartige Sound die Soul-Musik 2019 bestimmen wird – und darüber hinaus. "Ich war noch nie in meinem Leben so stolz auf etwas wie auf dieses Album", sagt Hannah. Sie wurde in High Wycombe in Buckinghamshire geboren, ihr Vater war ein musikalisch begabter Pfarrer, ihre Mutter ließ sie im Alter von sechs Jahren Mitglied des Kirchenchors werden. So konnte Hannah noch vor ihren ersten Wörtern Noten lesen, und als sie zusammen mit ihrer Mutter das erste Mal Motown und

Bill Withers hörte, war ihr Weg quasi vorbestimmt. Nach ihrem Debütalbum 2012 mit ihrer vorherigen Band "The Tastemakers" wurden Soulfans 2016 durch ihr Album "Late Nights & Heartbreak", aufgenommen als Hannah Williams & The Affirmations, auf sie aufmerksam – darunter auch Jay-Z. Eines Tages, als Hannah gerade in ihrem damaligen Brotjob in der Musikfakultät der Universität in Winchester tätig war, schrieb er ihr eine Textnachricht.
Nachdem sie sicher war, dass es sich nicht um einen Streich handelte, und sie den Mut gefasst hatte, ihn zurückzurufen, erfuhr sie, dass Jays Produzent No I.D. ihm den Song vorgespielt hatte, um ihn so für seine Antwort auf "Lemonade" zu inspirieren, auf dem Beyoncé über die Untreue ihres Mannes gesungen hatte.
Bis das Album erschien, wusste Williams nicht genau, in welcher Form ihr Song "Late Nights & Heartbreak" auf "4:44" zu hören sein würde. Das prominente Sample eröffnete ihr ungeahnte Möglichkeiten. "Es hat uns unglaublichen Auftrieb gegeben", sagt sie. "Es hat unsere gesamte Karriere verändert und uns ein weltweites Publikum beschert. Auf einmal gab es all diese amerikanischen Rap-Fans, die wissen wollten, wem diese Stimme gehört, ob sie aus den Sechzigern stammt, ob die Sängerin überhaupt noch lebt."
Es folgte ein Jahr ausgiebigen Tourens, darunter eine Einladung zur Central Park Summer Stage in New York, dem Toronto Jazz Festival und der Brooklyn Bowl. Dazu kamen Auftritte in Europa, wo Hannah und ihre Band schon einen gewissen Ruf hatten. Nach diesen neuen Erfahrungen und Erfolgen entstand der brennende Wunsch, das Album ihres Lebens aufzunehmen. Genau das ist "50 Foot Woman" geworden. Produziert hat es Shawn Lee, eine feste Größte der Funk/Soul-Szene, auch durch seine Zusammenarbeit mit Amy Winehouse, Lana Del Rey und Alicia Keys. Als Shawn Lee‘s Ping Pong Orchestra hat Lee auf dem Label Ubiquity Records aus San Francisco fünf Solo-Alben veröffentlicht, außerdem ist er Teil des Pop-Duos "Young Gun Silver Fox".
Insider wissen es schon lange, jetzt soll es auch der Rest der Welt erfahren: Hannah Williams ist the real deal, und ihre Musik kommt direkt aus der Seele. "Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich aus dem Solarplexus heraus singe", sagt sie, "diese Emotionen sind so sehr ein Teil von mir, dass sie einfach immer da sind.“
All tracks written by J. Graham, accept Track 3, written by V. Klewin and J. Grahm, Track 6 written by V. Klewin and Track 8 written by A. Holgate and J. Graham.
Produced by Shawn Lee
Recorded at Ata Studios, Leeds February – March 2019 by Neil Innes.
Mixed at Trans-Yank Studio, London by Pierre Du Plan and Shawn Lee.
Mastered at Golden Studio, Ventura CA by JJ Golden.
Tanika Charles - Love Overdue / Remember To Remember
Tanika Charles - The Gumption
Alexis Evans - She Took Me Back / It's All Over Now
Alexis Evans - I've Come A Long Way
Devonns, The - Come Back / Think I'm Falling In Love
Tibbs, The - Lies / Instrumental
Tibbs, The - Takin' Over Clear Vinyl Edition
Tibbs, The - Takin' Over
Bluebeaters, The - Everybody Knows
Baker Brothers - Time To Testify
Ray Harris & The Fusion Experience - Scaramunga EP
Zum Seitenanfang

Record Kicks Vinyl, CD & Tape

Record Kicks ist ein 2003 von Nicolò Pozzoli gegründetes, auf Jazz, Funk und Soul spezialisiertes Plattenlabel aus Mailand. Im Haus seiner Mutter gegründet, wollte sich Nicolò Pozzoli aufmachen dem allgegenwärtigen Italo House mit einem eigenen Label die Stirn zu bieten. Dabei bot es sich an, auf die Wurzeln des guten alten Jazz und Soul zu besinnen, ein »New« davorzuhängen und die Welt mit Deep Funk im Sturm zu erobern. Mittlerweile zählt es zu den renommiertesten Vertretern in diesem Bereich und trotzt mit seinem angegliederten Musikvertrieb der sogenannten digitalen Revolution, indem »Nickrecordkicks« (wie er allerorten genannt wird) beständig groovige Sounds auf Vinyl veröffentlicht, viele davon im klassischen 7"-Format. Damit besitzen Record Kicks eine einzigartige Anziehungskraft auf jene Musiker, die die Qualität der Beständigkeit zu schätzen wissen: Zu den gesignten Künstlern zählen Soulsänger und Motown-Urgestein Floyd Lawson, die aufsteigende englische Jazz-Kombo Nick Pride & The Pimptones oder auch das Düsseldorfer Frank Popp Ensemble.

Tracklist
Tracklist
Player schließen