INFOMwSt-SenkungCorona-Updates
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Songs: Ohia Indierock | Alternative 5 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Songs: Ohia - Love & Work: The Lioness Sessions
Songs: Ohia
Love & Work: The Lioness Sessions
2LP | 2018 | US | Original (Secretly Canadian)
42,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
The Lioness ist das erste Jason Molina-Projekt, das sich vollständig vom Schlachtfeld-Folk und zerlegter Americana abwendet, die so charakteristisch für frühere Songs: Ohia Aufnahmen waren. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts fühlte sich das Album modern an. Es brachte Molina mit einer Reihe neuer Kollegen zusammen - Low, Gastr del Sol, Red House Painters und vor allem mit der einflussreichen schottischen Band Arab Strap, deren Produzent und Mitglieder entscheidend für die Entstehung von The Lioness
waren. Molina lässt die avantgardistischen Töne und Arrangements Arab Straps in sein Songwriting einfließen – und schafft damit das, was viele als den archetypischen Songs: Ohia Sound bezeichnen. „Love & Work: The Lioness Sessions“ – dieses Reissue im BoxSet-Format
wird insbesondere durch den zusätzlichen Inhalt in
Form von Fotos, Zeichnungen und Essays, aber auch bislang unveröffentlichter Songs als Zeitzeugnis einer Ära dienen. Molina war bekanntermaßen ein unerbittliches Arbeitstier – und ein passionierter Liebhaber. Für ihn war die Gesangskunst ein Job dem er pflichtbewusst nachging. Ähnlich verhielt es sich in der Liebe. Als er sich in seine Frau verliebte betete er sie regelrecht an, schickte ihr Liebesbriefe, poetische Gesten. Dieses Boxset
enthält replizierte Beispiele seiner unermesslichen Liebe: Ein Umschlag mit einem Brief von Molina, ein Foto von Molina und seiner zukünftigen Frau, eine Postkarte, eine Zwei Herzen Spielkarte und ein persönlicher Scheck für eine Million Küsse. Einige dieser Gegenstände waren Geschenke, die er seiner neuen Liebe von seinen Tourneen schickte – andere waren eine Art Totem (wie die 2 Herzen Karte), die er zu dieser Zeit als Symbol für seine aufkeimende Liebe mit sich trug. Während der Aufnahmen zu The Lioness in Schottland nahm Molina zusätzlich Material auf, mit dem sich spielend ein weiteres
Album füllen ließe – ein weiteres Beispiel für Molinas Fleiß.
Zusätzlich zu diesen Outtakes enthält das Boxset eine 4-Track Session, die Woche zuvor in London mit seinem Freund James Tugwell abgehalten wurde. Diese Songs bestehen hauptsächlich aus Gitarre, Handtrommeln und Gesang. Man muss sich nicht sehr bemühen, Molina zu mythologisieren. Diesen Job hat auch er selbst erledigt.

- die neueste Neuauflage im Songs:Ohia Kanon
- Box-Set limitiert auf 3000 Stück
- Transparent-violettes Doppel-Vinyl
- inklusive das originale, klassische Album „The Lioness“
sowie ein komplettes Bonus-Album mit zuvor nie gehörten
Aufnahmen aus den „The Lioness“-Sessions
- LP im luxuriösen Tip-on-Gatefold-Cover, eingesetzt in
einen gestanzten Schuber
- 16-seitiges Heft mit Fotos und Erinnerungsstücken (u.a. ein handschriftlicher Liebesbrief, eine Postkarte, und mehr)
Songs: Ohia - Travels In Constants
Songs: Ohia
Travels In Constants
LP | 2018 | US | Original (Temporary Residence Ltd)
20,99 €*
Release:2018 / US – Original
Genre:Rock / Indie
Im Jahr 2000, irgendwo zwischen der Veröffentlichung von “Ghost
Tropic” und seinem heimlichen Klassiker „Didn’t It Rain“, nahm
Songs: Ohia eine EP für das Tonträgerabo von Temporary
Residence auf, dessen Thema die Entfernung war: „Travels In
Constants“. Die unbetitelte EP bestand aus einem einzigen Song, der
sich über 18 Minuten erstreckte und live von Jason Molina in seinem
Wohnzimmer dargeboten wurde – direkt auf ein Vierspurgerät
aufgenommen mit den Geräuschen einer typischen Nacht in Chicago
im Hintergrund. Bestehend nur aus der Akustikgitarre und dem
vertraut-melancholischen Gesang von Molina ist der Track
eindringlich persönlich. Molina bemerkte einmal, dass der Song zu
„abgedreht“ sein, um auf einem regulären Songs: Ohia Album zu
landen, was der Grund sein mag, warum er genau in diesen Kontext
passt. Seinerzeit wurden nur 1000 CDs gepresst, so dass es
spätestens jetzt an der Zeit war, ihn neu für Vinyl zu mastern.
Komplett macht das Re-Issue „Howler“, ein weiterer,
ungewöhnlicher langer Song, der wie „Travels In Constants“ 2011 in
einer Auflage von 1000 Stück veröffentlicht wurde. Diese beiden
Tracks zählen zu den abstrakt-wunderschönsten und beängstigend
zerbrechlichen Tracks, die Molina jemals aufgenommen hat.
Songs: Ohia - Magnolia Electric Co. - 10th Anniversary Deluxe Edition
Songs: Ohia - Hecla & Griper 15Th Anniversary Edition
Songs: Ohia - Ghost Tropic
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen