5€ GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Station 17 Indierock | Alternative 2 Artikel

Sortieren: Beliebtheit
96 Artikel/Seite
Station 17 - Blick Colored Vinyl Edition
Station 17
Blick Colored Vinyl Edition
LP+CD | 2018 | EU | Original (Bureau B)
30,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Nach Veröffentlichungen auf Mute, Mercury und What’s So Funny About ist "Blick" das erste Album des 1990gegründeten Kollektivs aus Musikern mit und ohne Behinderung bei Bureau B. In der Gesamtbetrachtung istes das zehnte. Nachdem Station 17 mit dem Vorgänger "Alles für alle" ein klassisches Pop-Albumherausgebracht hatte, folgt jetzt die dreifache Rolle rückwärts. Dies kann niemanden überraschen. So gehörtdas Experiment seit jeher zum Extrakt der Band, der musikalische Grenzgang ist Bestandteil derkonzeptionellen DNA. Die Aufnahmen für "Blick" fanden im Watt’n Sound-Studio an der Nordsee statt. In dersommerlichen Abgeschiedenheit des Küstenidylls befreite die Gruppe ihren Sound aus dem Pop-Korsett derletzten Platte, um sich ganz der freien Improvisation hinzugeben. Die Musik sollte gegenwärtig sein, nur imAugenblick existieren. Keine festgelegten Strukturen, keine vorher getexteten Lyrics - nicht einmal eineGrundtonart wurde vorgegeben. Prominente Kollaborateure fanden sich mit Jean-Hervé Perron und ZappiDiermaier von faUSt, Günter Schickert, Ulrich Schnauss (mittlerweile Mitglied bei Tangerine Dream),Pyrolator, Harald Grosskopf & Eberhard Kranemann, Andreas Dorau, Schneider TM, Andreas Spechtl (Ja,Panik!) und Datashock.
Station 17 - Blick Black Vinyl Edition
Station 17
Blick Black Vinyl Edition
LP | 2018 | EU | Original (Bureau B)
20,99 €*
Release:2018 / EU – Original
Genre:Rock / Indie
Nach Veröffentlichungen auf Mute, Mercury und What’s So Funny About ist "Blick" das erste Album des 1990gegründeten Kollektivs aus Musikern mit und ohne Behinderung bei Bureau B. In der Gesamtbetrachtung istes das zehnte. Nachdem Station 17 mit dem Vorgänger "Alles für alle" ein klassisches Pop-Albumherausgebracht hatte, folgt jetzt die dreifache Rolle rückwärts. Dies kann niemanden überraschen. So gehörtdas Experiment seit jeher zum Extrakt der Band, der musikalische Grenzgang ist Bestandteil derkonzeptionellen DNA. Die Aufnahmen für "Blick" fanden im Watt’n Sound-Studio an der Nordsee statt. In dersommerlichen Abgeschiedenheit des Küstenidylls befreite die Gruppe ihren Sound aus dem Pop-Korsett derletzten Platte, um sich ganz der freien Improvisation hinzugeben. Die Musik sollte gegenwärtig sein, nur imAugenblick existieren. Keine festgelegten Strukturen, keine vorher getexteten Lyrics - nicht einmal eineGrundtonart wurde vorgegeben. Prominente Kollaborateure fanden sich mit Jean-Hervé Perron und ZappiDiermaier von faUSt, Günter Schickert, Ulrich Schnauss (mittlerweile Mitglied bei Tangerine Dream),Pyrolator, Harald Grosskopf & Eberhard Kranemann, Andreas Dorau, Schneider TM, Andreas Spechtl (Ja,Panik!) und Datashock.
Zum Seitenanfang
Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Tracklist
Tracklist
Player schließen