false
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG

Wave Planet Instrumental Hip Hop 3 Artikel

Filter & Kategorien anzeigenErgebnisse filtern
Sortieren: Beliebtheit
Brenk Sinatra - The Gumbo Trilogy Collectors HHV Exclusive Vinyl Edition
Brenk Sinatra
The Gumbo Trilogy Collectors HHV Exclusive Vinyl Edition
Box Set | 2022 | EU | Original (Wave Planet)
114,99 €*
Release:2022 / EU – Original
Genre:Hip Hop
Preorder lieferbar ab 18.11.2022
Diese limitierte "Gumbo Trilogy Box", verpackt in einem hochwertigen Pappschuber, enthält:

- "Gumbo III - The Gorilla Diaries 2012 - 2016" Vinyl, Coverdesign von Cone The Weird
- "Gumbo II" Vinyl mit einer brandneuen, individuellen Pantone-Farbgebung von Cone The Weird
- "Gumbo I" Doppel-LP-Vinyl zum ersten Mal in voller Länge erhältlich, Covergestaltung von Aro
- Ein exklusives Fotobuch, gestaltet von Robert Winter und Jeremias Diekmann, das dich in den Entstehungsprozess der Gumbo-Trilogie eintauchen lässt. Enthält seltene Fotos, Coverskizzen von Aro und Cone The Weird und Essays von Brenk Sinatra und Stephan Kunze

Nur 200 Exemplare verfügbar!
Brenk Sinatra - Gumbo III
Brenk Sinatra
Gumbo III
LP | 2022 | UK | Original (Wave Planet)
22,99 €*
Release:2022 / UK – Original
Genre:Hip Hop
Preorder lieferbar ab 18.11.2022
Mit dem 2008 erschienenen Album „Gumbo“ fiel der Startschuss für Brenk Sinatras internationale Producerlaufbahn. Vom JUICE Magazin zu einem der Top 20 besten Instrumentalalben aller Zeiten gewählt, schaffte „Gumbo“ mit seinen brachialen und zugleich sehr souligen, sample-basierten Instrumentals den Sprung raus aus Österreich und rückte Brenk als Ausnahmeproducer erstmals in den Fokus. Der Nachfolger „Gumbo II“ erschien 2011 über das Kölner Label MPM, das mit Brenk Sinatra sowie weiteren Ausnahmeproducern an Bord den wachsenden Hype um instrumentalen Hip-Hop mitzündete. Brenks kompromissloser, zweiter Part der Gumbo-Reihe katapultierte ihn kurzerhand in die Riege der gefragtesten Beat-Produzenten Europas. Seither war auch der dritte und finale Teil der Gumbo-Reihe in Planung, jedoch hinderten die immer mehr werdenden musikalischen Projekte und nicht zuletzt auch der Druck, die ersten beiden Albumteile zu toppen, Brenk an der Fertigstellung seiner Instrumental-Trilogie. Der Folder mit den dafür selektierten Instrumentals wuchs auf weit über 100 Beats, wurde teilweise gelöscht und ständig in seiner Zusammenstellung verändert, bis Brenk das gezielte Sammeln von Gumbo-Material 2017 vorerst einstellte. Damals vollzog Brenk einen stilistischen Wechsel, der ihn weg von klassischen, Samplebasierten Beats hin zu jenen entspannten Trap-Hybriden führte, die heute als sein Trademark-Sound bekannt sind. Auch wollte sich das Mindset für die Fertigstellung von „Gumbo III“ nicht einstellen und andere Projekte wurden vorgezogen, bis das Album komplett in den Hintergrund rückte. Über die Jahre wurden Fans und Journalist*innen auf die Frage nach einem Release Date immer wieder von Brenk vertröstet, „Gumbo III“ wurde zu einem sehnsüchtig erwarteten Phantomprojekt.

Fast Forward in das Jahr 2021: erstmals seit vier Jahren klickt sich Brenk wieder durch den Folder mit den einst für die „Gumbo III“ produzierten Interludes, musikalischen Skizzen und bereits fertiggestellten Beats. Mit einer neuen Label- und Verlagssituation im Hintergrund (2021 gründete Brenk das Musiklabel Wave Planet Records sowie den dazugehörigen Verlag Wave Planet Publishing) fällt er den Entschluss, dass die Zeit für den Abschluss der Gumbo-Trilogie nun reif ist und Wave Planet Records zur neuen Heimat dieses Projekts werden muss. Danach folgt eine wochenlange und mühselige Wiederherstellung der in den Jahren 2012 bis 2016 produzierten Instrumentals. Brenks Hauptaugenmerk war es, den musikalischen Spirit der Instrumentals unverändert zu lassen und den Sound nicht zu modernisieren. Aus heutiger Sicht klingt das mit unzähligen Vinyl-Samples gespickte Chop-Gewitter auf der „Gumbo III“ wie man es von Brenks früheren Beats kennt, anachronistisch und gerade dadurch erfrischend anders. Als einziges Update für die „Gumbo III“ Instrumentals wurden lediglich ein neues Mixing von Brenk sowie das Mastering seines hochkarätigen Producer-Kollegen Dexter zugelassen.

Für die perfekte visuelle Ergänzung des Gumbo-Sounduniversums sorgt das verspielte, vor Details strotzende Cover-Artwork von Cone The Weird, der bereits das markante Artwork zum „Gumbo II“ Album lieferte.

Die Vollendung der Trilogie wird unter anderem mit einer ganz besonderen „Gumbo Trilogy Box“ zelebriert, die im November 2022 erscheinen und das Herz jedes passionierten Sammlers höherschlagen lässt.
Brenk Sinatra - Boss Spieler University
Brenk Sinatra
Boss Spieler University
LP | 2021 | EU | Original (Wave Planet)
13,64 €* 20,99 € -35%
Release:2021 / EU – Original
Genre:Hip Hop
Die musikalische Off-Season ist nun vorbei, denn Brenk Sinatra eröffnet das Sommersemester auf seiner Boss Spieler University. Da, wo im Spätsommer 2019 der zweite Teil seiner Midnite Ride Serie endete, setzt das neue
Album nun nahtlos fort. Dass Boss Spieler University im Sommer erscheint, ist kein Zufall, denn das Album ist vom Down South Spirit der 90-er Jahre inspiriert, den Brenk gekonnt in das Jahr 2021 holt. Und welcher Sound könnte besser zu einem heißen, hoffentlich postpandemischen
Sommer passen? Auch dieses Mal strotzt Brenks neues Album nur so vor Vibes und sphärischen Sounds. Seine beachtliche Sammlung
an Vintage-Synthesizern ist hier ebenso deutlich hörbar wie die neuen Gesangselemente – analoge Vocoder, sowie eine Talkbox, mit denen Brenk auf nahezu allen Tracks die Hooks und Vocal Parts selbst eingesungen hat. Natürlich kommen auch Wah-Wah Gitarren, Cow Bells und 808s nicht zu kurz. Der Begriff „Boss Player“ ist in den Lyrics der
bereits erwähnten Down South Ära aber auch im Westcoast-Rap der 90er allgegenwärtig, und repräsentiert wie kein anderer Begriff das auf dem Album festgehaltene Lebensgefühl. Spieler*innen dieser Welt können ab 9. Juli ihr Diplom auf Brenk Sinatras Boss Spieler University absolvieren, statt Bücher und Laptops sind hier jedoch Spielwürfel und ein gekühlter Drink die richtigen Lehrutensilien.
Zum Seitenanfang
Tracklist
Tracklist
Player schließen