FINAL MID SEASON SALE20% off on top of all urban fashion sale items. Valid until Oct 22nd, 23:59 p.m. Code: finalmid
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Ernest Ansermet Classical Music 2 Items

Sorting: Popular
96 Items/Page
Ernest Ansermet - The Royal Ballet Gala Performances 45rpm Edition
Ernest Ansermet
The Royal Ballet Gala Performances 45rpm Edition
5LP | 1958 | EU | Reissue (Acoustic Sounds)
196,99 €*
Release:1958 / EU – Reissue
Genre:Classical Music
Preorder 25.10.2019
The Royal Ballet Gala Performances" Werke von Pjotr Tschaikowski, Gioachino Rossini, Léo Delibes, Adolphe Adam, Robert Schumann, a.o. - Das Orchestra of the Royal Opera House, Covent Garden unter der Leitung von Ernest Ansermet

Tausende haben diese Platte ins Herz geschlossen und sie steht auf Platz Eins der Bestenliste von RCA. Während die meisten der vorhandenen Aufnahmen von Ernest Ansermet mit dem Orchestre de la Suisse Romande gemacht wurden, gibt es doch auch einige mit dem Orchester des Pariser Konservatoriums sowie besonders seltene mit Londoner Orchestern, darunter eine mit dem Orchester des Royal Opera House in Covent Garden aus dem Jahre 1959.
Analogue Productions ist ebenso stolz wie begeistert, einen solchen Klassiker wieder neu aufleben zu lassen. Nicht nur für die Musik, die hervorragend ist, sondern auch für die aufwändige Verpackung, der in dieser Edition ein 22-seitiges, reichhaltig bebildertes Booklet dem neuen 5LP 45rpm Box-Set beigelegt ist.
Ein Wort zu 45rpm: Die höhere Geschwindigkeit der laufruhigen LPs, bei denen die Musik auf neun Seiten des Vinyls verteilt ist (die 10. Seite wiederholt Seite 1), reduziert Verzerrungen und Hochfrequenzverluste, da der größere Rillenabstand eine bessere Abtastung Ihres Stereo-Tonabnehmers erlaubt. Aber es ist mehr als nur das Vinyl, das diese Veröffentlichung so besonders macht.
Wenn Sie neu im Thema Ballett sind, wird Ihnen bebilderte Geschichte einige der berühmtesten Produktionen vorstellen - alte Favoriten wie "Der Nussknacker", "Schwanensee" und "Dornröschen" zum Beispiel - aber auch weniger bekannte Kompostionen wie "Carnaval", "Les Sylphides" und "Coppélia".
Unter audiophilen Gesichtspunkten kann es nicht besser werden als diese 200 Gramm nebengeräuschfreien Platten, die von Quality Record Pressings, den Machern der besten LPs der Welt, gepresst werden. Natürlich spiegelt das beste Vinyl das beste Mastering wider, und das ist hier Bernie Grundman gelungen, der vom Original-Analogband gearbeitet hat. Stoughton Printing hat die komplizierte Klappenfaltverpackung fachgerecht produziert.
Das Audiophilia Online Magazine schreibt dazu: »Das ist der Stoff, aus dem die Träume sind. "The Royal Ballet Gala" ist eine der besten RCA-Platten und wurde in der Kingsway Hall in London aufgenommen. Die Stücke berühmter Ballettmusik werden von Orchester, Dirigent und Toningenieur gleichermaßen hervorragend aufgeführt, mit sehr hohem Standard. Das Royal Opera House Orchester zählte damals wie heute zu den besten Opernorchestern.
Dirigent Ansermet hält ein bewegtes Tempo und vermittelt dadurch dem Hörer eher den Eindruck einer Tanzdarbietung als den einer dramatischen Interpretation in einem Konzertsaal. Mit Ausnahme einiger Tschaikowski-Szenen ist die Musik leicht und bleibt es auch unter Ansermets leichter Hand. Jedem Ballett wird die volle Aufmerksamkeit der Musiker zuteil, was in Covent Garden nicht immer erreicht wird während langer Ballettnächte! Die Bedrohung durch die Ewigkeit hat auch ihre Vorteile. Der Klang der Aufnahme ist schlicht umwerfend! Glänzend ist ein Wort, das einem duch den Kopf schießt, präzise ein anderes.
Klanglich haben die Herrn Williamson und Wilkinson ihr beträchtliches Talent genutzt, um das Orchester in großartiger Weise einzufangen. Holzbläser und Streicher leuchten geradezu und hallen wider in einer Weise, die den Hörer in eine Zeit zurücktransportiert, als einfachere Aufnahmetechnik besser war. Die Blechbläser erschallen mit aufregendem Klang und die Schlagzeugeffekte sind von besonderer Musikalität. Sei es ein Knall, Sausen, Rasseln, Knacken oder Schnappen, jeder Schlagzeuger ist genau am richtigen Platz des wunderbaren Soundstage von Kingsway. Sogar der schwer aufzunehmende Klang der Celesta ist in seiner rein mechanischen Form eingefangen. Ihr zarter Klang erzielt große Wirkung im "Nussknacker" – wo er von der linken Bühnenseite her zu hören ist und über die Bühne der Kingsway hin verhallt in funkelnder Schönheit. Wundervoll.«
Ernest Ansermet - Daphnis & Chloe
Back To Top
Show Filter & CategoriesFilter Results
Tracklist
Tracklist
Close Player