FINAL MID SEASON SALE20% off on top of all urban fashion sale items. Valid until Oct 22nd, 23:59 p.m. Code: finalmid
GenresNew In StockBack In StockPreorderHHV ExclusivesHHV Top 100ChartsSale

Tina Dico 2010s 3 Items

Sorting: Popular
96 Items/Page
Tina Dico - Fastland
Tina Dico - Count To Ten
Tina Dico
Count To Ten
LP+CD | 2010 | EU | Reissue (Finest Gramophone)
19,99 €*
Release:2010 / EU – Reissue
Genre:Pop
Nach "In The Red", das 2005 in Dänemark auf den Markt kam, war "Count To Ten" das vierte Album der
dänischen Singer/Songwriterin Tina Dico. Es erschien in ihrem Heimatland im September 2007 und sprang
dort, wie auch das Vorgängerwerk, aus dem Stand auf die Topposition der Charts. Kurz darauf erlangte das
Album Platinstatus. In Deutschland kam "Count To Ten" dann im Februar 2008 heraus. Nach einem
Gastauftritt bei "Inas Nacht" am 27. Juni 2009, wo Dico ihr Lied "Count To Ten" präsentierte, nahm Dicos
Popularität in Deutschland schlagartig zu. Über London und Kopenhagen verschlug es die gebürtige
Aarhuserin 2012 nach Island, wo sie seitdem in der Nähe von Reykjavík mit dem Musiker Helgi Jónsson
zusammenlebt. Im dortigen hauseigenen Studio unterzog sie "Count To Ten" einer Nachbetrachtung und
spielte sämtliche Songs als Akustikversionen neu ein.
Tina Dico - In The Red
Tina Dico
In The Red
LP+CD | 2010 | EU | Reissue (Finest Gramophone)
19,99 €*
Release:2010 / EU – Reissue
Genre:Pop
In ihrem Heimatland Dänemark wurde die sympathische Singer/Songwriterin 2004 als beste Songwriterin und
2006 als beste Sängerin ausgezeichnet. In diese Zeit fiel auch die Erstveröffentlichung von "In The Red", das
2005 in Dänemark auf den Markt kam, im Oktober 2006 dann auch in Deutschland und den USA. Die
meisten der Songs hatte Dico in ihrer soeben neu bezogenen Wahlheimat London mit Anfang 20
geschrieben. Der Umzug inspirierte sie zum Beispiel zu den Stücken "Room With A View", "The City" und
"Losing". Das ständige Unterwegs-Sein thematisierte sie hingegen in "Nobody's Man" und "One". Für die
Produktion von "In The Red" heuerte die Dänin Chris Potter an, der unter anderem auch für Blur, The Verve
und Richard Ashcroft tätig war. Rund um den Globus verkaufte sich das Album 150.000 Mal. Die
Wiederveröffentlichung in Deutschland erstmals auch als Schallplatte.
Back To Top
Show Filter & CategoriesFilter Results
Tracklist
Tracklist
Close Player