false
5 € GESCHENKTZUR NEWSLETTER ANMELDUNG
VINYL WEEKENDERVinyl zum Sonderpreis – Nur bis Montag, 1. August, 23.59 Uhr
V.A. - Fusion Global Sounds 1970-1983
Tracklist
A1Sundance – Buster
A2Renato Anselmi – Hello Mr. Acuvis
A3Zane Cronje – Tropical Island
A4The 1860 Band – Keep That Same Old Feeling
B1Otroshakers – Siempre Tu
B2Daniel Bechet – Astral Dance
B3Renato Anselmi – Quiet Fire
B4Pedro Ruy-Blas – Despertar
B5Majoie Hajary – Prologue

Fusion Global Sounds 1970-1983

Favorite | Artikel-Nr: 911738
Vinyl LP | 2022 / EU – Original | Neuware
24,99 €
Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf Lager Standard-Lieferung 1-2 Werktage
Artikelbeschreibung
Favorite Recordings und Charles Maurice präsentieren stolz eine brandneue Compilation-Serie: Fusion Global Sounds.

9 seltene und versteckte Tracks, die zwischen 1970 und 1983 in verschiedenen Teilen der Welt produziert wurden. Als langjähriger Sammler von Jazz-Funk und Fusion hat Charles Maurice einige seiner vergessenen Lieblingsproduktionen ausgewählt, wie er es bereits für die AOR Global Sounds, französische und brasilianische Disco Boogie Sounds Compilations getan hat. Diesmal kommen die Aufnahmen aus Schweden, der Schweiz, Südafrika, Neuseeland, Uruguay, Spanien und Frankreich, von Künstlern und Bands, die vor allem in ihren lokalen Szenen bekannt sind. Man hört hier die besten Elemente des Fusion- und Jazz-Funk-Genres: luftige Gesangsarrangements, die an Flora Purim in Return To Forever oder George Dukes Alben erinnern, süße und virtuose Fender Rhodes (eine Art roter Faden der Comp), melodische spiralförmige Fuzzy-Synthesizer-Leads oder unwiderstehliche Basslines, die allesamt einen einzigartigen Groove zum Leben erwecken. "Buster" stammt aus dem ersten und einzigen Album der schwedischen Band Sundance. Die Band aus Göteborg wurde um den US-amerikanischen Trompeter Stephen Frankevich (der vor allem mit dem Mahavishnu Orchestra spielte) gegründet, nachdem er nach Schweden gezogen war. Kosmisch, mit messerscharfen Rhythmen, geht es weiter mit dem zweiten Titel, "Hello Mr. Ancuvis" von Renato Anselmi. Renato war in den sechziger und siebziger Jahren eine der Schlüsselfiguren der Schweizer Jazzszene und hatte auch die Möglichkeit, mit Harvey Mason oder Alphonso Johnson zu spielen. Funky, jazzig und doch ein bisschen luftig, auch hier verschmilzt der süsse Gesang mit dem Uptempo-Rhodes-Part. Ebenfalls enthalten ist ein weiterer Titel von Renato Anselmi, "Quiet Fire", eine sanfte Rhodes-getriebene Ballade mit funkigen Akzenten, breiten Streichern und Gitarrenarrangements. "Tropical Island" von Zane Cronje, einem südafrikanischen Komponisten und Arrangeur, war ursprünglich ein Stück aus einem Musikbibliothek-Katalog: verträumt, getränkt mit gründlichen Synthesizern, sind wir nur durch den Guiro-Groove mit der Erde verbunden. Dieser kosmische Vibe ist auch in "Astral Dance" des französisch-amerikanischen Schlagzeugers und Jazzmusikers/Komponisten Daniel Bechet zu hören, das von der LP Songs To My Father stammt, die seinem Vater, dem berühmten Saxophon/Klarinettisten Sydney Bechet, gewidmet ist. In diesem 4-minütigen Dope-Jam werden Tasten, Gitarre und Schlagzeug Ihren Geist auf eine andere Bewusstseinsebene heben: deep! Die 1860 Band stammte aus Wellington, Neuseeland, und spielte hauptsächlich in Bars, Cafés und Kneipen - ihr Name stammt von einer Kneipe, in der sie nachmittags die Gäste unterhielten. Ihre einzige, heute seltene und gesuchte LP war eine schöne Mischung aus Jazz-Funk und Disco-Grooves. Ihre erstaunliche und groovige Coverversion von "Keep That Same Old Feeling" von The Crusaders bringt das Beste ihres Spiels zum Vorschein. Otroshakers wurde von Hugo und Osvaldo Fattoruso als Tributprojekt an ihre frühere Band Los Shakers gegründet, eine Art Nachahmerband der Beatles mit großem Erfolg in Lateinamerika. Wenn man sich "Siempre Tu" anhört, kann man fast den psychedelischen Gesang der Beatles von Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band hören. Später schlossen sie sich Ringo Thielmann in den USA an und gründeten gemeinsam die Band OPA, nachdem sie für Airto's bahnbrechendes Album Fingers aufgenommen hatten. Mit ihrer Mischung aus Jazz, südamerikanischen Musikelementen und Funk verschafften sie sich schnell den Respekt der New Yorker Musikszene. "Despertar" des spanischen Schlagzeugers, Sängers und Schauspielers Pedro Ruy-Blas stammt von Luna Llena, seinem großartigen ersten Jazz-Funk-Album. Das Stück ist ein funkiges Stück mit ausdrucksstarkem Wah-Wah-Rhodes, das mit einem schönen Flötensolo endet. "Prologue" von der niederländisch-französischen Pianistin Majoie Hajary (manchmal auch als "Hindu-Pianistin" bezeichnet) findet sich auf La Passion Selon Judas, einem sehr einzigartigen religiösen Album, das ihren eigenen Stil mit Psych-, Funk- und Jazzelementen verbindet. Sicherlich könnten wir noch viele weitere Geschichten über all diese Perlen erzählen, aber wir glauben, dass der beste Weg, mehr über sie zu erfahren, darin besteht, sich Fusion Global Sounds anzuhören, vollständig remastered von den Originalen und unabhängig davon, ob Sie Vinyl- oder CD-Formate bevorzugen.
Artikeldetails
Artikel-Nr:911738
Artist:V.A.
Titel:Fusion Global Sounds 1970-1983
Label:Favorite
Katalog-Nr:FVR183LP
Format:Vinyl LP, Vinyl, LP
Pressung:EU – Original
Release Date:2022
Genre:Organic Grooves
Style:Funk | Soul, Jazz | Fusion
Erhältlich seit:30.06.2022
Zustand:Neuware
Preis:24,99 €
Gewicht:250g (plus 250g Verpackung)
Tracklist
Tracklist
Player schließen