/
DE

adidas Skateboarding HHV Clothing 0 Artikel

Filter & Kategorien verstecken Filter & Kategorien anzeigen
Ergebnisse filtern
Marke
Marke
adidas
adidas Skateboarding
adidas Spezial
Adsum
Alltimers
and wander
Anderson's
Anonymous Ism
Arc'teryx
Aries
Arte Antwerp
Asics
Autry
Aykasa
Baracuta
Barbour
Battenwear
Beams Japan
Beams Plus
Bellroy
Birkenstock
Braun
Butter Goods
Carhartt WIP
Casio
Chrome Industries
CHUP
Ciele Athletics
Clarks Originals
CMF Outdoor Garment
Colorful Standard
Columbia Sportswear
Corridor
côte&ciel
Crocs
Daily Paper
Danner
Dickies
Diemme
Dr. Martens
Ebbets Field Flannels
Edwin
Elmer by Swany
Engineered Garments
Epperson Mountaineering
F/CE
Falcon Enamelware
Field Notes
Filson
Fjällräven
Fred Perry
FREITAG
G-Shock
G.H. Bass & Co.
Girls of Dust
Goldwin
Good Morning Tapes
Gramicci
have a good time
HEIMPLANET
Helinox
Heresy
Hestra
HHV
HOKA
Hommey
J EONGL I
Jason Markk
Kangol
KARDO
Karhu
KAVU
Keen
Kestin
KINTO
L.I.E.S.
Lacoste
Leuchtfeuer Strickwaren
Levi's®
Lousy Livin Underwear
Magic Castles
Maharishi
Medicom Toy
Mephisto
Mizuno
Monokel
Nalgene
nanamica
New Amsterdam Surf Association
New Balance
New Era
norda
Norse Projects
Novesta
Nudie Jeans
Oakley
On
orSlow
ORTLIEB
Osprey
P.F. Candle Co.
Paraboot
Parel Studios
Patagonia
Patta
Pendleton
pinqponq
PLEASURES
Polaroid
Polo Ralph Lauren
Pop Trading Company
Porter-Yoshida & Co.
Portuguese Flannel
Puebco
Puma
R.T.CO
Reception
Reebok
RETROSUPERFUTURE
ROA
ROTOTO
Salomon
Satisfy
SAYE
Snow Peak
Stan Ray
Stepney Workers Club
Studio Arhoj
SUBU
Sun Buddies
TAION
Tarvas
The James Brand
The North Face
The Quiet Life
The Trilogy Tapes
thisisneverthat
Timberland
Timex Archive
Universal Works
Vans
Veja
Y-3
YETI
Schließen
adidas Skateboarding
Es wurden leider keine Artikel gefunden

adidas Skateboarding HHV Clothing

adidas Skateboarding oder Wie das Trefoil den Rollbrettsport für immer veränderte: In der Welt des Skateboarding zeichnet sich schon seit geraumer Zeit ein Trend ab, der wieder zu den Ursprüngen dieser Sportart geht und Puristen natürlich sehr entgegen kommt. Anstatt unvorteilhafter Baggys sind Slim Fits wieder gefragt, die T-Shirts wurden ebenfalls wieder körpernäher geschnitten, und auch beim Schuhwerk sind nicht mehr Graphics das Entscheidende. Klar, die Companys, die im Rollbrettsport den Ton angegeben haben, wussten das schon immer und sind von dieser Devise nie abgewichen, aber wie so oft im Leben wurden von der Masse nur diejenigen wahrgenommen, die am lautesten in den Ring gesteppt sind. Doch dieser Spuk hat endlich ein Ende, es geht wieder back to the basics. Alles was zählt, ist die Performance. All das spielt natürlich der Weltmarke mit den 3 Streifen in die Karten, die mit dem nahezu unerschöpflichen adidas-Archiv (Camper und Gazelle lauten die Namen der Hauptdarsteller) quasi über eine nie versiedende Inspirationsquelle verfügt und nur noch auf die Bedürfnisse der Rollbrett fahrenden Fraktion eingehen musste. Also mal schnell ‘ne Sohle für’s perfekte Board Feeling vulkanisiert, an strategischen Stellen ein Geofit-Polster zwischen Obermaterial und Futter geschoben, einen dämpfenden PU Sockliner integriert, den Fersenbereich stabilisiert, und mit Dennis Busenitz ein adidas-Zugpferd verpflichtet, dass als eine der größten deutschen Hoffnungen im Skateboarding gilt. Sehr weise, dass adidas nie zu dick aufträgt, sondern die Bälle flach hält und optisch auf Understatement setzt.